Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Freizeittipps für Kinder Jeden Tag neu entdecken!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Museen, Theater, Spielplätze und Zoos – in Hamburg gibt es für Kinder vieles zu entdecken. Hier finden Sie unsere Tipps. 

Kinder-Tipps

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es bei einigen Veranstaltungen aufgrund der Maßnahmen zur Corona-Krise in Hamburg zu Änderungen kommen kann.

Ab ins Freibad! 

Lange Bahnen schwimmen, plantschen und Wasserrutschen testen: Die warme Jahreszeit kann man hervorragend in Hamburgs Freibädern genießen! Nach den Maßnahmen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Hamburg getroffen wurden, sind zwar noch nicht alle Bäder wieder geöffnet, derzeit kann man aber schon in fünf Freibädern das kühle Nass genießen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug ins Rahlstedter Freibad oder ins Freibad Aschberg mit einer 111 Meter langen Rutsche?
Weitere Infos: Freibäder in Hamburg

Die Gose- und Dove-Elbe entdecken


In Hamburg gibt es viele Bootsverleihe, die ab dem 13. Mai wieder öffnen dürfen. So kann man mit Kindern die Stadt vom Wasser erkunden. Neben Kanus und Kajaks bieten viele Verleihe auch Tretboote und Ruderboote an. Ob nun auf der Alster, in Bergedorf oder in Wilhelmsburg: Wir haben tolle Tipps für Touren und Routen durch Hamburgs Kanäle und Flüsse für Sie zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug auf der Gose- und Dove-Elbe? Dabei wechseln sich Naturschutzgebiete mit den landwirtschaftlich genutzten Feldern der "Gemüsekammer" Hamburgs ab und für Kinder gibt es viel zu sehen: Reetgedeckte Häuser und Mühlen säumen die Strecke ebenso wie Schleusen oder Werften.
Preis: z.B. bei Paddel Meier an der Gose- undDove-Elbe: 2er Kajak: 11 Euro/h; 4er Kajak: 15 Euro/h
Weitere Infos: Kanufahren in Hamburg  & Ausflug auf der Gose- und Dove-Elbe

Ausflug in den Klövensteen

Wildgehege Klövensteen Hier liegt das Grüne so nah: Der Forst Klövensteen ist ideal, um einfach mal ein bisschen rauszukommen, ohne weit fahren zu müssen. Man kann Wandern, Fahrrad fahren oder Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten - und durch den weitläufigen Forst fällt auch das Abstandhalten leichter. Ab dem 9. Mai hat auch das Wildgehege wieder geöffnet. 
Weitere Informationen: Ausflug in den Klövensteen und noch mehr grüne Ziele in Hamburg

Ausflug in die Boberger Dünen

Boberger Dünen Boberger Dünen

Genauso schön, wie am Meer, nur viel näher dran: Hamburgs letzte Wanderdüne ist von Heidelandschaft und Marschwiesen umgeben. Das macht sie zu einem weitläufigen Gebiet, das sowohl Kinder als auch Erwachsene gern erkunden. Das Naturschutzgebiet zwischen Bille und Bergedorfer Straße beheimatet zahlreiche Pflanzenarten, Kleintiere, Insekten und Vögel. 
Weitere Infos und Wanderrouten: Boberger Dünen​​​​​​​

Minigolf spielen

Ein Minigolfschläger berührt einen roten Ball.

Minigolf ist der Spaß für die ganze Familie an schönen Sommertagen. In Hamburg laden zahlreiche Minigolfplätze zu einer Partie ein. Spielen Sie doch eine Partie im Stadtpark und erkunden Sie anschließend gemeinsam mit den Kindern die grüne Oase Hamburgs.
Preis: z.B. Minigolf im Stadtpark: 3 Euro/ pro Person und Runde

Radfahren im Alten Land

Blühende Obstbäume Die Obstbäume bestimmen das Bild der Landschaft entlang der Este.

Aktuell möchten viele nach wie vor auf die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel verzichten. Und weil der Frühling uns die warmen Sonnenstrahlen nach Hamburg schickt, lohnt es sich daher umso mehr, sich das Fahrrad und die Gegend zu erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour ins Alte Land? Dort blühen die Obstbäume gerade noch wunderschön und vielleicht kann man auf dem Weg sogar die ein oder andere Erdbeere naschen. Die Tour führt auf 35 Kilometern von Blankenese über Finkenwerder nach Buxtehude und zurück.
Mehr Infos: Fahrradtour ins Alte Land 

Tier- und Wildpark

Ein Löwe liegt auf einem Felsen.

Ab dem 6. Mai dürfen Tier- und Wildparks wieder öffnen. Auch das Tropenquarium ist ab dem 3. Juni wieder geöffnet. Statten Sie doch den süßen Bewohnern des Tierpark Hagenbeck einen Besuch ab. Oder schauen Sie bei Braunbären, Alpakas und Co. im Wildpark Schwarze Berge* vorbei. Achten Sie bei Ihren Besuch auf die jeweils geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln. 
Preis (z.B. für den Tierpark Hagenbeck): Erwachsene: 22 Euro, Kinder: 17 Euro
Weitere Infos: Tierpark HagenbeckWildparks in und um Hamburg

Kinderbauernhof Kirchdorf

Eine weiße Ziege schaut über einen Zaun aus Holz. Auf den Erlebnishöfen kann man beispielsweise auch Ziegen streicheln.

Von 12 bis 18 Uhr können die Schafe, Ponys, Ziegen und Co. wieder angeschaut und teilweise gefüttert und gestreichelt werden. Für die Kaninchen und Meerschweinchen gelten gesonderte Fütterungs- und Streichelzeiten. In und um Hamburg gibt es noch viele weitere Erlebnishöfe. Bitte informieren Sie sich vor ihrem Besuch über die Verhaltensregeln auf dem Bauernhof.
Preis: kostenlos
Weitere Infos: Kinderbauernhof Kirchdorf

Der Klassiker Spielplätze in Hamburg
Kinder können in Hamburg ausgiebig Schaukeln, Toben und Rutschen. Hamburg hat rund 750 Spielplätze, die in allen Stadtteilen verteilt sind. Viele Spielplätze liegen in Parkanlagen an grünen Wegen. 

Hamburger Museen besuchen - Museum der Illusionen

Die Hamburger Museen öffnen wieder und zeigen tolle Kunst, Installationen und Ausstellungen, die auch Kindern gefallen. Wer mit seinen Kindern auf eine Reise in die Welt der Illusionen gehen möchte, kann das Museum der Illusionen in Hauptbahnhof-Nähe besuchen. Ab dem 15. Mai werden hier nach der wochenlangen Schließung wieder Besucher empfangen. Hier steht die Welt Kopf, werden Zwerge auf einmal zu Riesen und landen Menschenköpfe auf dem Teller. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln des Museums.
Preis: Kinder bis 4 Jahren: kostenlos, Kinder ab 7 Jahren: 8 Euro, Erwachsene: 12 Euro
Weitere Infos: Museum der Illusionen 

Das Miniatur Wunderland

Hagenbecks Tierpark im Miniatur Wunderland Hamburg


Der Klassiker für Kinder und Erwachsene, der sich immer wieder neu erfindet: Das Miniatur Wunderland in Hamburg zeigt die Welt im Kleinformat. So kann man nicht nur Hamburg detailgetreu nachempfinden, sondern auch andere Orte und die größte Modelleisenbahn der Welt entdecken. 
Weitere Infos: Miniatur Wunderland

Hubertus Wald Kinderreich - Entdeckerzone

Hubertus Wald Kinderreich

Hinweis: Aktuell hat das Hubertus Wald Kinderreich geschlossen. Das Museum für Kunst und Gewerbe hat aber geöffnet.
Hier haben Kinder zwischen 5 und 12 Jahren die Möglichkeit, sich wie Designer, Architekten und Künstler zu betätigen. Auf der 250 Quadratmeter großen Erkundungsfläche darf geformt, gebastelt, fotografiert und konstruiert werden. Der Eintritt ist für alle Besucher bis 18 Jahre frei.
Mehr Infos: Hubertus Wald Kinderreich

Noch mehr Tipps finden Sie in der Bildergalerie und unter Kinder in Hamburg.

Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

Wissenswertes für Ihr Kind

Musicals und Shows in Hamburg

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch