Symbol

Kurzfilme KurzFilmAgentur Hamburg e. V.

KurzfilmAgentur

KurzFilmAgentur Hamburg e. V.

Kontakt

KurzFilmAgentur Hamburg e.V

Die KurzFilmAgentur Hamburg e. V. (KFA) fördert die Verbreitung und öffentliche Wahrnehmung des Kurzfilms. Hervorgegangen aus dem NoBudget Kurzfilmfestival (seit 1994 Internationales KurzFilmFestival Hamburg) wurde sie 1992 gegründet.

Die KFA versteht sich als Schnittstelle zwischen Filmschaffenden und Nutzern. Die zentralen Schwerpunkte ihrer Arbeit sind der KurzFilmVerleih, der KurzFilmVertrieb, das Internationale KurzFilmFestival Hamburg und das Mo&Friese KinderKurzFilmFestival. Daneben führt die KFA zahlreiche Projekte durch.

Auch die kuratorische Arbeit für Filmfestivals sowie Institutionen und Privatfirmen im In- und Ausland ist Aufgabe der KFA. Sie betreibt Filmrecherche, beschafft Vorführkopien und steht als Kooperationspartner für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung.

Dazu werden die langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiter, ihre hervorragenden Kontakte in der Branche ebenso wie das KFA-eigene umfangreiche KurzFilmArchiv und die KurzFilmDatenbank genutzt.

Die KFA nimmt Einfluss auf filmpolitische Prozesse, beispielsweise als Gründungs- und Vorstandsmitglied der AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, und des Short Circuit, des europäischen Verbands der Kurzfilmverleiher- und vertriebe.

Die Arbeit der KFA wird finanziell und ideell von verschiedenen film- und kulturpolitischen Stellen unterstützt, insbesondere von der Kulturbehörde Hamburg und dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Seit 1994 betreibt die KFA einen Verleih, der über 400 internationale Kurzfilmtitel umfasst – darunter mehrere Oscar-prämierte Produktionen – und dessen Filmbestand ständig erweitert wird. Neben Vorfilmen unterschiedlicher Genres und Längen bietet der Verleih viele abendfüllende Kurzfilmkompilationen an. Im deutschsprachigen Raum machen ca. 400 Kinos von diesem Angebot Gebrauch.

Der KurzFilmVertrieb nimmt herausragende Kurzfilme aus aller Welt exklusiv unter Vertrag und organisiert den weltweiten Verkauf ihrer Nutzungsrechte. Zum internationalen Kundenkreis gehören Fernsehsender, DVD-Labels, Spielfilmverleiher, Internetunternehmen, Mobilfunkanbieter, nicht-gewerbliche Institutionen und Closed-Circuit-Nutzer.

Die Agentur führt eine umfangreiche Kurzfilmdatenbank mit einer Vielzahl nationaler und internationaler Kurzfilmproduktionen, die themen- und datenbezogen recherchiert und in einem angegliederten Video-/DVD-Archiv eingesehen werden können.

Die Verbindungsstelle der KFA konzentriert sich auf die öffentlichkeitswirksame Verbreitung deutscher Kurzfilmproduktionen, auf die Beratung des filmischen Nachwuchses hinsichtlich Marketing und Filmverwertung sowie die Entwicklung neuer Vermarktungsstrategien für Kurzfilme.

Mit der KurzFilmSchule organisiert und koordiniert die KFA mehrtägige Workshops an Hamburger Schulen, in denen Kinder und Jugendliche unter professioneller Anleitung von Filmkünstlern lernen, einen eigenen Kurzfilm zu drehen und zu schneiden.

Auf shop.shortfilm.com bietet die KFA neben selbst produzierten DVDs etwa 200 DVDs mit Kurzfilmen anderer Anbieter zum Erwerb für den privaten Gebrauch an. Außerdem können ausgewählte Kurzfilme aus dem KFA-Vertriebsprogramm zu einem günstigen Preis heruntergeladen werden.

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche