Kostenlose Zeitungen und Magazine über Hamburg Der beste Lesestoff und das ganz umsonst

Ob Kultur, Unternehmungen mit Kindern oder stadtteilbezogene Neuigkeiten: In Hamburg gibt es viele kostenlose Zeitungen und Zeitschriften. Wie diese heißen, worum es in ihnen geht und wie man sie bekommt, erfahren Sie hier.

1 / 1

Kostenlose Zeitungen und Magazine aus und über Hamburg

Elbblick Magazin
Das Magazin Elbblick erscheint seit April 2016 monatlich. Von Hamburger Lokalthemen über Gastronomie und Rezeptideen bis zu Kunst und Kultur werden unterschiedliche Themen behandelt. Besonders sticht das Magazin durch sein Design hervor. Es ist aufwendig gemacht und überzeugt mit professionellen Bildern. Zu finden ist das Magazin in Bars, Restaurants und Klubs.

  • 52 Seiten pro Magazin
  • monatliche Ausgaben
  • Auflage: 8.000

Bangerang
Bangerang ist ein Magazin für Eltern und ihre Kinder. Wer sich über kindgerechte Veranstaltungen in Hamburg und der Metropolregion informieren möchte, ist hier genau richtig. Neben einem umfangreichen Veranstaltungskalender bietet das Magazin Tipps zu den Themen Reisen, Ferien, Kindergeburtstage, Gesundheit, Unterhaltung und mehr. Es ist an vielen Auslagestellen in der Region Hamburg erhältlich, so zum Beispiel in Kitas, Grundschulen, Bücherhallen, Museen, Theaterkassen und anderen Freizeiteinrichtungen. Das Magazin richtet sich an Familien mit Kindern von zwei bis 16 Jahren. 

  • 32 bis 48 Seiten pro Magazin
  • sechs Ausgaben pro Jahr
  • Auflage: 53.500

Volksdorfer Zeitung
2015 initiierte der Wochenblatt-Gründer Manfred R. Heinz für die Volksdorfer eine eigene Stadtteil-Zeitung. Sie wird farbig gedruckt und zielt darauf ab, die Bewohner über Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem nordöstlichen Stadtteil auf dem Laufenden zu halten. Auf diese Weise soll nicht nur die Orientierung, sondern auch das Gefühl von Nachbarschaft wachsen. Die Exemplare werden ausgelegt oder zugestellt. Zudem ist die Zeitung online verfügbar. 

  • 32 Seiten pro Zeitung
  • monatliche Ausgaben
  • Auflage: 11.000 Exemplare

Rahlstedt R Leben – Das Magazin für Rahlstedt und Umgebung
In diesem Stadtteilmagazin finden Leser Fitness- und Literaturtipps, Umfragen und Lokalinterviews - alles rund um den Stadtteil Rahlstedt. Außerdem gibt es ausführliche Reportagen über Menschen aus Unternehmen, Schulen, Kirchen und Vereinen der Umgebung. Wer in Rahlstedt oder Umgebung wohnt, kann sich in dem Magazin stetig über Neuheiten informieren und nützliche Stadtteiltipps erhalten. Jedes Jahr gibt es vier neue Ausgaben, die entweder direkt an die Haushalte verteilt werden oder in Geschäften ausliegen.

  • 36 Seiten pro Magazin
  • vier Ausgaben pro Jahr
  • Auflage: 35.000

Hamburger Allgemeine Rundschau
Diese Monatszeitung ist kostenlos und behandelt neben stadtteilbezogenen Themen auch regelmäßig Themen aus Hamburgs Partnerstadt Dresden und dem Bereich Promis. Sie erscheint in den Stadtteilen Altona, Eimsbüttel, Eppendorf, Winterhude, Wandsbek und Hamm. Die Hamburger Allgemeine Rundschau ist als Auslage in Geschäften oder Kooperationspartnern oder auch als Privat-Abo erhältlich.

  • 8 bis 16 Seiten pro Zeitung
  • monatliche Ausgaben
  • Auflage: 5.000 bis 10.000

Hamburger Wochenblatt
Das seit 1976 wöchentlich erscheinende Hamburger Wochenblatt hat 13 verschiedene Ausgaben für 13 verschiedene Gebiete. Es beschäftigt sich hauptsächlich mit Lokalnachrichten. Aber es gibt auch Sonderausgaben zu verschiedenen Stadtteilen. Das Wochenblatt wird zur Wochenmitte im Erscheinungsgebiet kostenlos an die Haushalte zugestellt. 

  • 16 Seiten pro Zeitung
  • wöchentliche Ausgaben
  • Auflage: 500.000

Freihafen
Das Jugendmagazin Freihafen ist ein Projekt der Jungen Presse in Hamburg. Es ist ein Magazin, das von Studenten und Schülern geschrieben wird und auch für diese gedacht ist. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf gesellschaftlichen und politischen Themen. Es erscheint dreimal im Jahr. Zu erhalten ist der Freihafen in allen Bücherhallen, weiterführenden Schulen und Hochschulen.

  • 24 Seiten pro Magazin
  • drei Ausgaben pro Jahr
  • Auflage: 20.000

Hansetipp
Das Hanse Tipp Magazin, welches zur Jobwoche gehört, ist ein Hamburger Straßenmagazin wie Hinz und Kuntz und behandelt verschiedene Sparten. Von Stellenmarkt und Veranstaltungstipps bis zu Immobilien. Es erscheint monatlich und liegt in vielen öffentlich zugänglichen Einrichtungen aus.

  • 24 Seiten pro Magazin
  • monatliche Ausgaben
  • Auflage: 50.000

19Neunzehn
Das 19Neunzehn ist das offizielle Magazin der Universität Hamburg, der größten Universität Norddeutschlands, aus der es viel zu berichten gibt. Das Magazin ist nach dem Gründungsjahr der Universität benannt und wird seit 2013 regelmäßig am Semesteranfang - heißt im April und Oktober - veröffentlicht. Unterteilt in die fünf Hauptrubriken "Campus & Co", "Forschen & Verstehen", "Hin & Weg", "Studium & Dann" und "Heute & Damals" bietet das 19Neunzehn interessante Artikel und Interviews zu Leben und Forschung  an der Uni. Zu finden ist das Magazin in den Foyers der großen Unigebäude sowie in ihren Bibliotheken, Mensen, Cafés und Wohnheimen. Außerdem wird es in Cafés und Geschäften im Grindelviertel verteilt.

  • 44 Seiten pro Magazin
  • halbjährliche Ausgaben
  • Auflage: 10.000

Uniscene Hamburg
Von Event- und Partytipps bis zu spannenden Artikeln über digitale Nomaden. All das gibt es in der Uniscene. Hier schreiben talentierte Nachwuchsjournalisten über relevante Studententhemen und ihre Lieblingsstadt. Das Magazin ist in drei Kategorien unterteilt diese sind "Moments", "City" und "Work & Study", wobei der Hauptteil des Magazins aus den letzteren beiden besteht. In "Moments" geht es um witzige und schöne Bilder aus Hamburg, während in "City" Konzert- und Event-Tipps vorgestellt werden, aber auch einzelne Restaurants oder Ausstellungen. In der Kategorie "Work & Study" geht es zum Beispiel um Spartipps oder Workshops für Studenten. Erhältlich ist die Uniscene per Hand-zu-Hand-Verteilung im Bildungsumfeld, den studentischen Wohnheimen, der Szene-Gastronomie und den Hamburger Bildungs- und Kultureinrichtungen

  • 48 Seiten pro Magazin
  • sechs Ausgaben im Jahr
  • Auflage: 25.000

Sporting Hamburg
Sporting Hamburg ist ein Printmagazin für die Hamburger Sportszene. Der Hamburger Sport, von Leistungs- bis Breitensport, ist in dem Magazin abgedeckt. Aber auch über weniger bekannte Sportarten wie Wasserball und weniger bekannte Athleten wird berichtet. Erhältlich ist das Magazin in vielen gastronomischen Betrieben und Kulturstätten, UCI-Kinos, Supermärkten und bei Budnikowsky.

  • 52 Seiten pro Magazin
  • zehn Ausgaben im Jahr
  • Auflage: 60.000

Alster Magazin & Co
Mit dem Alster-Magazin, dem Alstertal Magazin, Home & Life, AEZ Inside, Dr. Alster und Hamburg Woman hat der Magazin Verlag Hamburg HMV GmbH eine ganze Palette an kostenlosen Luxusmagazinen. Das Alster-Magazin und das Alstertal-Magazin stellen allgemeinere Themen im Großbereich Hamburg insbesondere aber auch lokale Einzelpersonen vor. Im Gegenzug geht es in Home & Life um gutes Wohnen in Hamburg und Ausstattungsoptionen für das Eigenheim. Dr. Alster behandelt alles von der Vorstellung einzelner Ärzte über die sinnvolle Behandlung verbreiteter Leiden bis zu Alltagstipps zum gesünderen Leben. Hamburg Woman deckt das Themenspektrum von Frau bis Familie ab und setzt sowohl auf Interviews mit beruflich erfolgreichen Frauen, als auch auf Modetipps. Das AEZ-Magazin ist das Auslageblatt des Alstertal Einkaufszentrums. Erhältlich sind all diese Magazine an über 1.000 Sharepoints in ganz Hamburg. 

  • Seitzenzahl variiert zwischen 6 (AEZ-Magazin) und 125 (Alstertal-Magazin)
  • Anzahl der Ausgaben im Jahr variiert zwischen zwei (Dr. Alster) und zwölf (Alstertal-Magazin)
  • Auflage: je 25.600 (Home & Life, Hamburg Woman und Dr. Alster), 30.000 (Alster-Magazin), je 51.000 (Alstertal-Magazin, AEZ-Magazin)

Elbe Wochenblatt
Das 1963 gegründete Elbe Wochenblatt wird von Hamburgs ältestem Wochenblatt-Verlag herausgegeben. Wöchentlich werden die sieben Stadtteilausgaben (Altona, Elbvororte, Eidelstedt/Lurup, Eimsbüttel, Harburg, Wilhelmsburg und Süderelbe) an Haushalte im Erscheinungsgebiet verteilt. Alle Artikel zu Lokalem, Sport und Veranstaltungen können auch online gelesen werden. Zusätzlich haben Bürgerreporter dort die Möglichkeit, Beiträge zu verfassen. 

  • 16 - 20 Seiten pro Ausgabe
  • wöchentliche Ausgaben
  • Auflage gesamt: fast 300.000

Weitere kostenlose Tipps

Der beste Lesestoff und das ganz umsonst
Ob Kultur, Unternehmungen mit Kindern oder stadtteilbezogene Neuigkeiten: In Hamburg gibt es viele kostenlose Zeitungen und Zeitschriften. Wie diese heißen, worum es in ihnen geht und wie man sie bekommt, erfahren Sie hier.
https://www.hamburg.de/image/8308212/1x1/150/150/42efbb9a7456a7ae7e29eb1f1a28ff76/gD/elbblick-bild.jpg
20180709 13:38:20