Annett Louisan Die Sängerin wollte nur spielen

Annett Louisans Debüt-Single "Das Spiel" dürfte wohl vielen Männern weiche Knie beschert haben, mit ihren verschmitzten Texten kommt die Sängerin auch bei weiblichen Fans gut an.

Annett Louisan

Der Song "Das Spiel" setzte 2004 in Hamburg rasant die Karriere von Annett Päge, gemeinhin bekannt als Annett Louisan, in Gang. Zu welchen Teilen der Erfolg ihres Debütalbums "Bohème" ihrer kindlich-verspielten Stimme, den von verschmitzt bis bitterböse reichenden Texten oder ihren blauen Kulleraugen zuzurechnen ist, lässt sich nur schwer bestimmen. Fakt ist, dass es bereits nach neun Wochen Platin-Status erreichte. 

Alles Weitere ist deutsche Pop-Geschichte: fünf Jahre lang folgten Album- und DVD-Veröffentlichungen, ausverkaufte Tourneen, weitere Gold- und Platinauszeichnungen, die Goldene Stimmgabel und der Deutsche Musikpreis ECHO als Künstlerin des Jahres sowie zahlreiche weitere Auszeichnungen.

In Hamburg aufgewachsen, lebt Annett Louisan mittlerweile in Berlin und setzt sich neben ihren musikalischen Projekten, als Botschafterin von Fairtrade und der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung für gesellschaftliche Themen ein.


Diskografie:

2004   Bohème
2005   Unausgesprochen
2007   Das optimale Leben
2008   Teilzeithippie
2011   In meiner Mitte


Website: annettlouisan.de

Quelle: Sony Music


hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche