Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Kultur für zu Hause Literatur, Kleinkunst, Entertainment und mehr

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Digitale Kulturangebote in Zeiten von Corona: Live-Sternenshows im Planetarium, Zaubertricks im Livestream, Vorträge zu historischen Themen und alles, was gut unterhält. Das Angebot wird ständig erweitert, schauen Sie also gerne wieder vorbei.

Kleinkunst und kuturelles Entertainment trotz Corona genießen

Der Norden liest - kostenlos im Livestream

Markus Rex vor Eismeer Markus Rex

 

Jedes Jahr veranstaltet das "Kulturjournal" des NDR Fernsehens ein großes Literaturevent und präsentiert an verschiedenen Orten in Norddeutschland Lesungen mit Autoren, Schauspielern und Musikern, zwei davon gibt es dieses Jahr in Hamburg. Das gesamte Programm wird dieses Jahr erstmals auch kostenlos im Livestream gezeigt.
Infos zur Veranstaltung und das gesamte Programm: Der Norden Liest
Zu den Livestreams: Der Norden Liest Live

Vierzehneinhalb Kollisionen Streamen


Für jeden Stream des Kinofilms "Vierzehneinhalb Kollisionen" geht ein Euro an Hamburger Programmkinos. Die Dokumentation, die 2018 beim Filmfest Hamburg ihre Premiere feierte, handelt von einer außergewöhnlichen Basketballmannschaft. Die BG Baskets Hamburg spielen professionellen Rollstuhlbasketball. Der Sport verbinde ungewöhnliche Geschichten, wie die des Israelis Asael, der als Kind Opfer eines Terroranschlag wurde und des Iraners Ali, zwischen denen bald eine besondere Freundschaft entsteht. Außerdem folgt die Doku Julian, der nach einem Sturz querschnittsgelähmt und begeistert vom Rollstuhlbasketballteam ist.

Stream auf Vimeo:  Vierzehneinhalb Kollisionen
Weitere Informationen: Vierzehneinhalb Kollisionen

Kurzfilmwettbewerb vom Abaton Kino


Das Abaton Kino hat sich eine kreative Mitmachaktion ausgedacht, die Kinofans nicht nur fordert, sondern auch mit einem fantastischen Preis winkt. Die Aufgabe ist es, einen ca. 3-minütigen Kurzfilm zu drehen, und zwar mit einfachen Mitteln wie Smartphone, Tablet, etc. Das Thema ist dabei komplett frei wählbar. Das Abaton wählt die besten Filme aus uns zeigt sie während einer "Corona-Kurzfilm-Gala", bei der das Publikum den Gewinner kürt. Der Preis ist eine Jahreskarte für's Abaton.
Weitere Infos: Abaton Kurzfilm-Competition

Online-Kurse und Aktionen aus der Zinnschmelze


Auch die Zinnschmelze steht in Zeiten von Corona nicht still. Online kann man weiterhin Kurse besuchen, gemeinsam tanzen, singen und musizieren. Darüber hinaus gibt es eine analoge Aktion:

  • Aktion: Solange sie geschlossen bleiben muss, gibt die Zinnschmelze unter dem Titel „ZusammenHalt!“ Raum für Gedanken, Tipps und Austausch. Hier kann man analog und doch mit gebotenem Abstand zueinander in Kontakt treten. 
  • Für Kinder: Jeden Montag probt der Kinderchor „happy musikidZ“ für Kids zwischen 5 und 14 Jahren. Darüber hinaus bietet die Zinnschmelze in Kooperation mit dem Studio Tanzraum digitale Kindertanzkurse, wie z.B. die „Digitale Tanzminis“ und die „Digitale BallettMinis“ für Kinder ab 3 Jahren an. Hier finden Sie den Online-Kursplan.
  • Für Erwachsene: Jeden Dienstag um 9:30 Uhr startet ein 60-minütiges „Wohltuendes Ganzkörpertraining über Skype" mit den Schwerpunkten Nacken, Schulter und Rücken. Jeden Freitag zur gleichen Zeit kann man mit einem "Complete Body Workout über Skype" sein Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen. Wer es körperlich nicht ganz so sportlich mag, der kann sich jeden Mittwoch ab 18 Uhr für eine Stunde zum „Digitalen Feierabendsingen über twitch.tv“ einklinken.
  • Online-Workshop: Am Donnerstag den 14. Mai gibt es zwischen 17 und 21 Uhr einen neuen Workshop aus der Reihe „Welcome Music Session“. Diesmal wird in die Makam und damit in die Grundlagen nahöstlicher Musik eingeführt. Hier geht es zum Stream.

Weitere Infos: Zinnschmelze

Per Livestream zu den Sternen mit dem Planetarium Hamburg


Hinweis: Das Planetarium Hamburg plant, ab 1. Juli 2020 wieder für Besucher zu öffnen. Bis dahin wird weiterhin über Live-Stream und Social Media ein spannendes und lehrreiches Programm angeboten, das besonders für kleine HamburgerInnen geeignet ist. 

  • Am Donnerstag, den 28. Mai um 19 Uhr gab es mit "Neues aus der Unendlichkeit" einen Livestream zu den spannendsten Themen der aktuellen Weltraumforschung.
  • Mit dem Sternenpodcast können Zuhörer mit Audioguide den eigenen Sternenhimmel erleben. 
  • Kleine Sternenentdecker können in der Videoserie "Der Große Bär im Sternenmeer" alles über Sternbilder lernen.
  • Wer gerne das historische Gebäude des Planetariums erkunden möchte, kann das in einem virtuellen 360-Grad-Rundgang tun.

Weitere Infos: Planetarium Hamburg

Kulturangebote für Kinder vom LAG Kinder- und Jugendkultur e.V. 

Zwei Kinder spielen mit iPhones

Musik, Literatur, Medien und Film, darstellende und bildende Kunst oder Architektur: Der LAG Kinder- und Jugendkultur e.V. hat ein breites Angebot an digitalen Kulturangeboten speziell für Kinder gesammelt. Sei es das Kinderkonzert "Nächste Ausfahrt: Lunar Plexus" in der Elbphilharmonie, das Lyrikangebot "Wortwusel" oder der "Geschichtomat", mit dem Kinder jüdische Geschichte in Hamburg entdecken können - die Angebote sind ebenso unterhaltsam wie lehrreich und mitunter auch für Eltern ein spannender Zeitvertreib.
Weitere Informationen: LAG Kinder- und Jugendkultur e.V.

Hamburger Kultur im Livestream bei waschecht.hamburg


Hamburgs Kultur-Szene sichtbar und live – das ist waschecht.hamburg⚓️. Sonntag Abends streamen wir ab 18:30 Uhr die eine neue Ausgabe des Formats hier auf hamburg.de auf unserem Facebook-Kanal Hamburg - meine Stadt und auf unserem Youtube-Kanal. jede Woche sind neue Gäste aus Musik, Stand-Up und anderen Kulturbereichen mit dabei.

Weitere Infos: waschecht.hamburg

Livestream ab 18:30 Uhr: Hamburg.de-Facebookseite, Hamburg.de-Youtubekanal

Literatur in Hamburg online genießen

Die Startseite der Webseite von Literatur in Hamburg.

Wer LiteraturliebhaberIn und hier nicht ohnehin schon regelmäßiger Besucher ist, der sollte häufiger auf der Webseite des Magazins Literatur in Hamburg vorbeischauen. Auf der Startseite werden alle literarischen Veranstaltungen zusammengetragen, die trotz Corona weiter stattfinden. Außerdem gelangt man von hier aus in die aktuelle und alle älteren Online-Ausgaben des Magazins bis März 2016. Unter einem eigenen Reiter kann man sich darüber hinaus über 800 kurze Weblesungen Hamburger Autorinnen und Autoren anhören, die eigene Lyrik oder kurze Passagen aus ihren Prosawerken vortragen.
Weitere Infos: Literatur in Hamburg

"Kulturona" Kulturshow im UWE Reeperbahn


Gastgeber Yared Dibaba hat in seinem Club, dem UWE Reeperbahn, eine eigene Corona-Kulturshow gestartet. Kulturschaffende, Kreative und Künstler aller Sparten bekommen hier eine Plattform. Bisher zu Gast waren beispielsweise: Pianist Joja Wendt, Sänger Lotto King Karl, Stand-Up Comedian Captain Khalid, Schauspieler Peter Lohmeyer und viele mehr, entweder auf der Bühne des UWE oder zugeschaltet per Videochat. Aber Menschen aus der Kiez-Szene wie Daniel Schmidt, der Wirt des Elbschlosskellers, oder Sighard Wilm, der Pastor der St. Pauli Kirche sind zu Besuch. Jeden Abend um 20:30 Uhr bringt Culturona mit einem Livestream Musik, prominente Gäste und Überraschungen in die Wohnzimmer der HamburgerInnen. Zusätzlich zu den Live-Videos gibt es Lesungen mit Türsteherlegende Michel Ruge und wechselnden Gästen. 
Weitere Infos: Kulturona, Aktueller Livestream

Mit Filmen "On Demand" Programmkinos unterstützen


Damit Hamburgs breite Landschaft unabhängiger Programmkinos auch nach der Krise noch für die HamburgerInnen da ist, gibt es die Möglichkeit, online Filme "On Demand" zu schauen und damit das Kino seiner Wahl zu unterstützen.
Bei KINO ON DEMAND bieten Programmkinos zusätzlich zu ihrem Kinoprogramm online Filme an. Einerseits gibt es eine kuratierte Auswahl speziell für zu Hause (das Holi Kino hat Beispielsweise den Kinohit Toni Erdmann ausgewählt), zusätzlich gibt es Deutschlandpremieren, die wegen Corona jetzt nicht im Kino starten können. Zuschauer bekommen für den ersten und danach jeden fünften gesehenen Film einen 5-Euro-Filmgutschein, den sie in Ihrem Kino einlösen können. Das Geld für die Gutscheine geht direkt an die Kinos.

Grandfilm unterstützt ebenfalls Programmkinos in ganz Deutschland, in Hamburg sind das Abaton und das 3001 Kino Teil der Aktion. 50% der Gewinne durch "Grandfilm On Demand" werden an Programmkinos weitergegeben. Jede Woche gibt es außerdem einen Film zum Sonderpreis von 99 Cent, für alle, die in dieser Zeit selbst etwas aufs Geld achten müssen.
Weitere Infos: Kino On Demand, Grandfilm On Demand

Hallo: Festspiele macht Hallo: Radio

Radio von oben

Das Team der Hallo: Fstspiele bringt Unterhaltung für die Ohren. Einmal in der Woche meldet sich ab jetzt Hallo: Radio zu Wort. Jeden Donnerstag bis Sonntag gibt es über 30 Sendungen von Crews und DJs aus Hamburg, Berlin, Dresden und Leipzig. Auf Facebook können sich Interessierte über das vergangene und das kommende Programm informieren und auf Soundcloud und www.halloradio.net spielt die Musik.
Weitere Informationen: Hallo: Radio

Virtuelles MAGAZIN

Zuschauersitzreihen

Das Kino ist zu, aber der Streifen geht weiter. Das MAGAZIN Filmkunst Kino hat ein "virtuelles MAGAZIN" eingerichtet. Dort gibt es wechselnde Ausschnitte aus dem Programm zu sehen und natürlich die Ankündigungen für die Zeit nach Corona. 
Mehr Informationen: Virtuelles Magazin

Quatsch Comedy Club: Lach Lieferservice nach Hause!


Damit Humorfacharbeitermuskulatur während des Ausnahmezustandes nicht erschlafft, trainieren die Comediennes und Comedians des Quatsch Comedy Clubs ihre auch in der heimischen Isolation. Gut ist das für alle, die zwischen Nachrichten, Hausputz und Sporteinheiten ein wenig Zerstreuung suchen. Ihnen schenken die Clubmitglieder jeden Tag einen Gag zum schamlosen Genuss in den eigenen vier Wänden. Zu finden sind die Lacheinlagen auf dem Instagram- und Facebook-Kanal sowie auf der Webseite des Quatsch Comedy Clubs.

Weitere Infos: Quatsch Comedy in Quarantäne

Lesempfehlungen und Schreibwettbewerb vom Literaturhaus Hamburg


Die Zeit zuhause kann man wunderbar nutzen, um mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Das Literaturhaus Hamburg hat dafür die richtigen Buchtipps parat. Montag bis Freitag gibt es täglich auf den Facebook, Instagram, Youtube, sowie auf der Website des Literaturhauses Literaturempfehlungen vom "Gemischten Doppel". Wer sich zudem selbst kreativ austoben möchte, kann noch bis zum 19. April beim #LHschreibwettbewerbfüralle „Geschichten gegen den Hüttenkoller“ schreiben und an das Literaturhaus schicken.
Weitere Informationen: Literaturhaus Hamburg

Digitales Angebot der Bücherhallen kostenlos für alle HamburgerInnen

Hand hält E-Reader über Badewanne mit gelber Gummiente


Die Hamburger Bücherhallen bieten ihre digitalen Angebote ab dem 18. März für sechs Wochen kostenlos für alle HamburgerInnen an. Damit sind auch alle Interessierten gemeint, die noch keine Kundenkarte haben, deren Kundenkarte aktuell gesperrt ist, oder die noch minderjährig sind. Das Online-Angebot umfasst eMedien in der Onleihe und bei OverDrive, Filme (filmfriend) und Musik (freegal/Naxos), sowie die "tigerbooks" für Kinder. Datenbanken wie statista, der Informationsdienst Munzinger, alle Ausgaben von Duden-Basiswissen Schule und diverse weitere Nachschlagewerke und Linksammlungen sind besonders für Schüler und Schülerinnen eine wertvolle Quelle.
Weitere Informationen und Anmeldung: Hamburger Bücherhallen

#SaveTheArt mit Jan Logemann und Lucas Kaminski

Zwei Männer sitzen nebeneinander auf Stühlen, sie halten Sicherheitsabstand


In der derzeitigen Situation sind auch Hamburgs Kleinkünstler massiv in ihrer Existenz bedroht. Die beiden Hamburger Zauberkünstler Lucas Kaminski und Jan Logemann haben deshalb in Kooperation mit Studio 17 das Projekt #SaveTheArt gestartet. Gemeinsam mit Kleinkünstler*innen, kleinen Theatern und verschiedenen anderen Freischaffenden übertragen sie ihre Shows per Livestream. Sie können dieses Theatererlebnis bei Erwerb einer Eintrittskarte für 9,90 Euro pro Show jeweils Montag- und Donnerstagabend bequem von der heimischen Couch aus genießen. Für jeden weiteren Zuschauer wird - auf Vertrauensbasis - um das Lösen eines ermäßigten Tickets gebeten.  Los geht’s mit „Herr Logemann Dreht Ab!“.
Weitere Infos, Tickets und Livestream: #SaveTheArt

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.