Symbol

Senioren mit wenig Geld KULTURISTENHOCH2 - Kostenlos Kultur erleben

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Sind Sie älter als 63 und haben nur ein geringes Einkommen? Dann können Sie kostenlos Kultur erleben - gemeinsam mit jungen Menschen aus Ihrem Stadtteil.

KULTURISTENHOCH2 - Kostenlos Kultur erleben

Seniorinnen und Senioren erleben mit Schülerinnen und Schülern kostenlos gemeinsam Kultur 

KULTURISTENHOCH2 ist ein Hamburger Generationenprojekt in Kooperation mit Hamburger Schulen und KulturLeben Hamburg e.V.. Die Begegnungen zwischen den Generationen bieten den Raum, Verständnis füreinander zu entwickeln, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich gegenseitig zu unterstützen. 

Voraussetzung: Die Gäste sind älter als 63 Jahre und haben nur ein geringes Einkommen (ca. 1100 Euro netto)

Sie sind eingeladen, regelmäßig und kostenlos, gemeinsam mit einem jungen Menschen aus ihrem Stadtteil, die kulturelle Vielfalt Hamburgs zu nutzen.

Das soziale Umfeld in der Nachbarschaft wird im Alter oft kleiner. Der Wunsch nach Gemeinsamkeit und Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben wird aus Scheu, Geldmangel oder der Angst allein unterwegs zu sein, unterdrückt. Jugendlichen wiederum fehlt der Kontakt zu der Generation ihrer Großeltern. Theater-, Museums- oder Konzertbesuche hingegen sind vielen von ihnen fremd.

Hier setzt KULTURISTENHOCH2 an: Oberstufenschülerinnen und -schüler aus der Nachbarschaft begleiten die älteren Menschen ehrenamtlich – auf Wunsch von Tür zu Tür. Schon auf dem Weg zur gemeinsamen Veranstaltung beginnen so Austausch und Kontakt der Generationen.

Spannende Erfahrungen warten auf Alt und Jung beim Start ins neue Projektjahr nach den Sommerferien

Etwa einhundertfünfzig Schülerinnen und Schüler stehen jedes Jahr bereit, die Vielfalt der Hamburger Kulturlandschaft mit einem älteren Menschen zu entdecken. Sie kommen von sieben Gymnasien und zwei Stadtteilschulen in allen sieben Hamburger Bezirken:

In schulinternen Workshops und einem externen Training unter fachlicher Anleitung sind alle auf ihre freiwillige Aufgabe gut vorbereitet worden. Bei allen bereits angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern steigt die Vorfreude auf den Starttermin. 

Träger des Projektes ist ist die gemeinnützige Stiftung Generationen-Zusammenhalt.
Projektpartner sind KulturLeben Hamburg e.V., die Hartwig Hesse Stiftung, und der Sozialverband Deutschland e.V.│ LV Hamburg, sowie die oben genannten Schulen. Förderer von KULTURISTENHOCH2 sind unter anderem die Beiersdorf AG, die Deutsche Fernsehlotterie, die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, die Reimund C. Reich Stiftung, Gebr. Heinemann SE & Co. KG, Lütgen Breiholdt Immobilien GmbH & Co. KG.


Projekt-Anmeldung für Seniorinnen und Senioren
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10.00 - 12.30 Uhr

Telefon:  040- 46 08 45 35 oder post@kulturisten-hoch2.de
oder persönlich in der Geschäftsstelle in der 
Alexanderstr. 32. 20099 Hamburg - St. Georg

Weiterführende Informationen finden Sie auch online: www.kulturisten-hoch2.de.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!