Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Harbour Front Literaturfestival Literatur am Hamburger Hafen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Über sechs Wochen lang lesen internationale Bestsellerautor*innen, renommierte deutsche Schriftsteller*innen und vielversprechende Debütant*innen aus ihren neuesten Werken. 

Harbour Front Literaturfestival

Harbour Front Literaturfestival

Zeitraum8. September bis 22. Oktober 2022
OrteAltonaer Museum (Galionsfigurensaal), Altonaer Theater, Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Elbphilharmonie (Großer und Kleiner Saal sowie Kaistudio 1), Fabrik, Hapag-Lloyd Headquarter, Hauptkirche St. Katharinen, Instituto Cervantes, Istituto Italiano di Cultura, Kühne Logistics University - KLU, Laeiszhalle (Großer und Kleiner Saal), Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Museum der Natur Hamburg, Museum für Hamburgische Geschichte, St. Pauli Kirche, Thalia Theater, Thalia Gaußstraße, The Fontenay Hamburg, Uebel & Gefährlich, Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg

"Zeit für Bücher" 

Rund 70 Veranstaltungen, internationale Autor*innen, Premieren-Lesungen oder Programm für Kinder: Unter dem Motto "Zeit für Bücher" startet am 8. September 2022 das 14. Harbour Front Literaturfestival in Hamburg. Eröffnet wird das Festival traditionsgemäß vom Hamburger Kultursenator Carsten Brosda - in diesem Jahr am Freitag, 9. September um 17:30 Uhr, im Kleinen Saal der Elbphilharmonie. Entdeckt werden können Veranstaltungen in den Sparten Harbour Front Classics, Harbour Front Sounds, Harbour Front Future und Harbour Front Kids. 

Programm von Harbour Front 

Auch in diesem Jahr gibt es beim Harbour Front Literaturfestival ein ausgewähltes Programm, das an rund 20 verschiedenen Orten erlebbar wird. Gemeinsam mit dem ukrainischen Autor Juri Andruchowytsch spricht die Hamburger Autorin Simone Buchholz anlässlich der Eröffnung über die Bedeutung von Literatur in diesen Zeiten. Bereits am Abend vor der Eröffnung ist Maja Göpel beim Festival vertreten, die im Rahmen der Reihe Harbour Front Future über die Themen Umwelt und Zukunft spricht. 

Auch viele internationale Gäste sind in diesem Jahr geladen, unter anderem Lauren Groff, Jennifer Egan oder Richard Ford aus den USA, Helle Helle aus Dänemark oder der französische Autor Edouard Louis. Literaturnobelpreisträger Adbulrazak Gurnah ist zum Beispiel im Gespräch mit Carsten Brosda im Thalia in der Gaußstraße zu erleben. Im spanischen Instituto Cervantes wird der Eröffnungsgast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse Antonio Muñoz Molina auftreten; im Istituto Italiano wird Nicoletta Verna aus Florenz erwartet. Carolin Emcke und Anke Engelke werden in der Großen Laeiszhalle Texte von und über eigensinnige Frauen lesen und besprechen. Volker Weidermann kommt zusammen mit Mithu Sanyal und Florian Illies, um über „Bücher meines Lebens“ zu reden. 

Musik & Literatur sowie Harbour Front Future

Im Programm Harbour Front Sounds werden Autor*innen und Musiker*innen zusammenkommen. Harald Lesch wird begleitet von Martin Walch und dem Merlin Ensemble Wien - „,Die Vier Jahreszeiten‘ im Klimawandel“ werden hier Thema sein. Ebenso Teil der Reihe Harbour Front Sounds ist unter anderem Ferndinand von Schirach, der von der Harfenistin Magdalena Hoffmann auftreten wird. 

Eckart von Hirschhausen übernimmt die Schirmherrschaft für Harbour Front Future. Luisa Neubauer stellt ihr neues Buch vor, Sachbuchautor*innen wie Susanne Götze und Annika Joeres oder der Terra-X-Moderator Dirk Steffens sind ebenso im Programm vertreten.  Zu „Poetry For Future“ lädt Herausgeber Samuel J. Kramer drei seiner Mitautor:innen ein: Gemeinsam mit David Friedrich, Cecily Ogunjobi und Temye Tesfu wird er verschiedene literarische Textformen präsentieren, die sich mit den Themen, die die Harbour Front Future behandelt, befassen: Nachhaltigkeit, Klimawandel, Tierschutz, Zukunftsfragen. 

In der Veranstaltungsreihe Debütantensalon präsentieren sich an vier Abenden Autor*innen. Moderiert werden die Veranstaltungen jeweils von Dora Heldt.

"Harbour Kids" bietet ein buntes Lese-Programm für Kinder und Jugendliche mit internationalen Autor*innen. Das Hamburger Tüddelband 2022, der Preis für herausragende Kinderbuchkünstler*innen, geht an Julia Donaldson und Axel Scheffler - und an den Grüffelo.

Weitere Infos: Harbour Front Literaturfestival


Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch