Hamburg.de Startseite Kultur Theater
Theater op Plattdüütsch

Ohnsorg-Theater

Seit mehr als 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: Das Ohnsorg-Theater.

Ohnsorg-Theater
Ohnsorg-Theater

Beliebte Ohnsorg-Klassiker und neue Arrangements

Mit der Spielzeit 2017/2018 hat Michael Lang, langjähriger Intendant der Komödie Winterhuder Fährhaus, die Intendanz des Ohnsorg-Theaters übernommen. Zuvor war seit 1995 Christian Seeler als Intendant tätig. Der abwechslungsreiche plattdeutsche Spielplan – nur das Weihnachtsmärchen wird auf hochdeutsch gespielt – variiert vom Singspiel über Charakterkomödien bis hin zum ernsten Schauspiel. Und natürlich kommen auch die allseits beliebten Ohnsorg-Klassiker nicht zu kurz. 

Saal des Ohnsorg Theaters mit roten Samtstühlen.
Ohnsorg-Theater Saal

Zum Ohnsorg-Theater

Nicht zuletzt Stars wie Henry Vahl oder Heidi Kabel machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das aktuelle Ensemble, ebenso wie die regelmäßigen Fernsehausstrahlungen des Norddeutschen Rundfunks, sorgen weiter dafür, dass die Popularität nicht abreißt.

Ohnsorg Studio

Dass Plattdeutsch nicht nur für die ältere Generation spannend ist, beweist das Ohnsorg-Theater mit dem Ohnsorg Studio. Etwa 70 Plätze bietet das Studio, das vor allem Kinder- und Jugendtheater auf Plattdeutsch (zum einfacheren Verständnis aber auch auf Hochdeutsch) aufführt. Auf dem Spielplan stehen ebenfalls Stücke für Erwachsene.

Kontakt

Ohnsorg-Theater

Geschlossen  ‐  Mittwoch 10:00 - 18:30
Mo.: 10:00 - 18:30
Di.: 10:00 - 18:30
Mi.: 10:00 - 18:30
Do.: 10:00 - 18:30
Fr.: 10:00 - 18:30
Sa.: 10:00 - 18:30
So.: 14:00 - 18:30