Behörde für Kultur und Medien

Personalie Andreas Kellner wird Leiter des Denkmalschutzamtes

Am 1. August 2013 beginnt die neue Amtszeit

Andreas Kellner wird Leiter des Denkmalschutzamtes

Neuer Leiter des Denkmalschutzamtes ist Andreas Kellner (Jahrgang 1954). Er ist Nachfolger von Frank Pieter Hesse, der Ende Juli in den Ruhestand eintritt. Andreas Kellner ist Architekt und Stadtplaner und war bei dem Regierungspräsidenten in Lüneburg als Dezernent für städtebauliche Denkmalpflege tätig, ehe er nach Hamburg in die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt wechselte. Dort war er zuletzt stellvertretender Leiter des Amtes für Landes- und Landschaftsplanung sowie Abteilungsleiter Bauleitplanung und Leiter der Stabsstelle „Sprung über die Elbe".

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Andreas Kellner hat in den vergangenen Jahren von der Entwicklung der HafenCity bis zur Internationalen Bauausstellung alle großen städtebaulichen Projekte in Hamburg maßgeblich mit begleitet und hat als Architekt und Stadtplaner viel Erfahrung auch im Denkmalschutz gesammelt. Er bringt die besten Voraussetzungen mit, um als Leiter des Denkmalschutzamtes das Gesicht einer Stadt zu bewahren und mit der städtebaulichen Entwicklung in Einklang zu bringen."

Andreas Kellner: „Verändern und Bewahren stehen bei der Entwicklung der Städte in einer dynamischen Wechselbeziehung. Eine lebendige Stadt baut immer auch auf einem behutsamen Umgang mit ihrer Vergangenheit auf. Denkmalschutz und Denkmalpflege besitzen dabei eine Schlüsselfunktion. Ich übernehme meine neue Aufgabe mit großem Respekt, aber auch viel Vorfreude darauf, gemeinsam mit einem engagierten und kompetenten Denkmalschutzamt künftig wieder Verantwortung für das ‚Bewahren‘ zu übernehmen."

Rückfragen der Medien:

Laura-Helen Rüge
Pressestelle der Kulturbehörde
Tel.: 040 / 428 24 – 293
E-Mail: laura-helen.ruege@kb.hamburg.de