Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Musik, Fotografie & Straßenkunst Kultursommer auf dem Spielbudenplatz

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Spielbudenplatz lockt gleich mit mehreren Veranstaltungsreihen BesucherInnen ins Herz von St. Pauli. Seien Sie dabei bei eine Bühne für St. Pauli, dem 1. Internationalen Spielbudenfestival und literarischen Kiezgeschichten im Hinterhof des St. Pauli Theaters. 

Kultursommer auf dem Spielbudenplatz

Eine Bühne für St. Pauli

Im Rahmen des Kultursommers Hamburg bereitet der Spielbudenplatz vom 15. Juli – 16. August eine Bühne für St. Pauli. Normalerweise sind die Anwohnerinnen und Anwohner St. Paulis die Gastgeber für all die bunten Veranstaltungen und Attraktionen in einem der lebhaftesten Stadtteile Deutschlands. Nun wird es allerhöchste Zeit, dass all die Persönlichkeiten, die den Kiez so sehr prägen, selbst eine Bühne bekommen.  

Auf dem Spielbudenplatz öffnet sich für viereinhalb Wochen ein Raum, in dem die Diversität St. Paulis in all seinen Facetten zelebriert werden soll. Hier bekommen Künstlerinnen und Künstler aus dem Viertel die Plattform, die sie verdienen. Präsentiert wird ganz viel Livemusik, aber auch Performances und Kunst finden hier ihren Ort. Mit dabei sind Künstler*innen wie Bernd Begemann, die Rats Of Sankt Pauli, das Fräulein Frey Trio, Musketeer, die Kapelle Herrenweide, Eve Champagne, oder Devina Devil.

Umrahmt wird die Bühne für St. Pauli von dem Fotoprojekt „Faces Of St. Pauli“ des Fotografen und Paulianers Andreas Muhme. Der hat in den letzten Jahren zahlreiche Kiez-Persönlichkeiten vor seine Linse geholt und den Geist des Viertels in all seinen Facetten eingefangen. Bis heute sind im Rahmen des Projekts mehr als 180 Portraits entstanden und es kommen immer mehr dazu.

Weitere Infos: Kultursommer Spielbudenplatz

Das 1. Internationale Spielbudenfestival

Der umtriebige Theatermacher, Künstler und Unternehmer Corny Littmann setzt einen neuen Impuls für die Hamburger Kulturlandschaft: Seine gemeinnützige Corny Littmann Stiftung für Kunst und Kultur hat sich zum Ziel gesetzt, Kulturprojekte zu initiieren und gemeinsam mit Partnern umzusetzen. Die Corny-Littmann-Stiftung wird 2021 erstmalig auf dem Spielbudenplatz in Hamburg das Spielbudenfestival durchführen, um es als jährlich stattfindendes Festival mit den Top-Künstlern der internationalen Straßenkunstszene zu etablieren. 

Das 1. Internationale Spielbudenfestival findet vom 23. bis 25. Juli 2021 auf dem Spielbudenplatz statt und knüpft an die Tradition der Schausteller und Kuriositätenkabinette vergangener Zeiten an.  

Schon 1795 wurden die ersten hölzernen Buden aufgestellt, in denen u.a. Marionetten-Theater und Seiltänzer Aufführungen darboten. Diese Buden gaben dem Platz seinen Namen. Bereits 1848 präsentierte der Fischhändler Gottfried Carl Hagenbeck erstmalig lebende Seehunde auf dem Spielbudenplatz. 

Der Spielbudenplatz im Herzen von St. Pauli verwandelt sich in diesem Sommer in ein riesiges Freilufttheater. Der gesamte Platz wird an diesem Wochenende in mehrere sogenannte „Spielplätze“ aufgeteilt, auf denen die Zuschauer ein bunt gemischtes Programm erleben können.  

Weitere Infos: Spielbudenfestival

Schmidt Bühne Kultursommer 

Auch das Schmidt Theater bietet ein Programm mit verschiedenen bekannten Gastkünstlern sowie der Schmidt Mitternachtsshow auf der großen Bühne auf dem Spielbudenplatz.  

Weitere Infos: Schmidt Theater

Kiezgeschichten im Hinterhof des St. Pauli Theaters

Der kiez-romantische Hinterhof des St. Pauli Theaters – umgeben von der Rückseite der Davidwache, des Hinterbühnenbereichs des Theaters und eines Tattoo-Studios wird zur Bühne für Geschichten über große und kleine Verbrechen auf dem Kiez, in Hamburg und anderswo, über Leidenschaft und Habgier, Süchte und Sehnsucht. Es sind Geschichten über Zocker und Zuhälter, Boxer und Wirte, Prostituierte, Haus- und Hundebesitzer, Überlebenskünstler, über Kämpferinnen und Kämpfer, Verlierer und Sieger.

Weitere Infos: Kiezgeschichten im Hinterhof 

Kultursommer Kalender



Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.