Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kultursommer Hamburg Vier Wochen Kulturrausch pur

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Über 185.000 BesucherInnnen bei über 1.800 Kulturveranstaltungen – der Kultursommer hat Hamburg unter dem Motto „Play out loud“ vier Wochen lang in einen wahren Kulturrausch versetzt. Für mehr als 5.700 KünstlerInnen der lang ersehnte Moment, endlich wieder vor Live-Publikum zu spielen.

Kultursommer Hamburg


Eine Stadt im Kulturrausch

Mit dem Kultursommer Hamburg feierte die Hansestadt vom 15. Juli bis zum 16. August 2021 den Neustart der Kultur. Unter dem Motto „Play out loud“ wurde in der ganzen Stadt die Vielfalt und Lebendigkeit der Kultur erlebbar. Ein Blick auf die Zahlen zeigt eine beeindruckende Bilanz: Über 185.000 Besucherinnen genossen bei mehr als 1.800 Veranstaltungen das Comeback der Live-Kultur. Rund 115 Kulturveranstalter und -veranstalterinnen hatten ihre Projekte realisiert und dabei 200 Veranstaltungsorte mit Kultur aller Sparten bespielt. Die vielfältigen Programme, die zumeist unter freiem Himmel stattfanden, reichten vom mehrtägigen Kunstfestival und Musik-Events sämtlicher Genres über Kino, Theater oder Lesungen bis zu Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien. Die Vielzahl der Spielorte erstreckte sich dabei vom Rathausmarkt bis zum Garten einer Kirchengemeinde – öffentliche Plätze und Parks wurden genauso bespielt wie ungewöhnliche Orte, darunter Alsterdampfer, Pontons auf dem Fleet oder Schaufenster. Ein berauschender Sommer voller Live-Kultur in der ganzen Stadt - verteilt auf alle sieben Bezirke und 55 Stadtteile. Mehr als 5.700 Künstlerinnen und Künstlern wurde mit dem Kultursommer die langersehnte Bühne wieder zurückgegeben. Mindestens 75 Prozent von ihnen kamen aus der Metropolregion Hamburg. Mit einer Auslastung von im Schnitt 73 Prozent waren die Veranstaltungen sehr gut besucht, trotz einiger Wetterkapriolen des Hamburger Sommers.

Der Anfang vom Anfang

Der Kultursommer Hamburg markierte den Anfang des Neustarts der Kultur nach dem langen Lockdown im Winter und Frühling 2020/2021. Mit dem umfangreichen Förderprogramm hat die Behörde für Kultur und Medien mit Unterstützung von STADTKULTUR HAMBURG und Hamburg Marketing einen Impuls für den Neubeginn des kulturellen Lebens gesetzt. Nach dem Kultursommer geht Hamburg einen weiteren Schritt in Richtung neue kulturelle Normalität: Der Kulturrausch geht weiter.

Kulturrausch Hamburg: Open all senses

Die fortschreitende Impfkampagne macht es möglich, dass die Hamburger Kultureinrichtungen im August und September in die neue Spielzeit starten, mit vielen spannenden Premieren auf den Hamburger Bühnen. Festivals wie das Reeperbahn Festival, das Harbour Front Literaturfestival und das Filmfest Hamburg stehen ebenfalls auf dem Programm für diesen Herbst. Die Museen und Ausstellungshäuser zeigen hochkarätige Ausstellungen – ein Programm für alle Sinne. Und auch das Jahr 2022 wird mit einem kulturellen Highlight beginnen: Am 11. Januar feiert die Elbphilharmonie ihren fünften Geburtstag.

Kultursommer-Blog


Karte

​​​​​​​



Die Vielfalt des Kultursommers Hamburg im Überblick



​​​​​​​​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.