Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Prominente Schönheit Landschaftsachse Alster

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Landschaftsachse Alster ist eine der längsten Hamburger Landschaftsachsen und hat vom Start an der mondänen Binnenalster bis zur Moorlandschaft des Duvenstedter Brooks an der Grenze zu Schleswig-Holstein vielfältige Eindrücke zu bieten.

Landschaftsachse Alster

Verlauf
Vom Jungfernstieg bis zum Wohldorfer Wald und Duvenstedter Brook über Binnenalster, Außenalster, Haynspark, Eppendorfer Moor, Hennebergpark, Hohenbuchenpark, Rodenbeker Quellental, Hummelsbütteler Moore

Länge
ca. 33 km (10,3 km bis zum 2. Grünen Ring)

ÖPNV-Anschluss
Jungfernstieg: S/U Jungfernstieg
Wohldorfer Wald: U1 Ohlstedt
Duvenstedter Brook: Bus 478 Wiemerskamp Hirschweg

Vom trubeligen Jungfernstieg zur Außenalster

Die Alster ist der größte Nebenfluss der Elbe im Hamburger Stadtgebiet, und die nach ihr benannte Landschaftsachse führt bis in den wilden Norden Hamburgs.

Vom trubeligen Jungfernstieg aus geht es zunächst entlang der Binnen- und Außenalster. Die große, von Grün gerahmte Wasserfläche bietet Weite mitten in der dichten Innenstadt. An ihrem Ufer ist immer etwas los.

Stromaufwärts über Haynspark und Fuhlsbütteler Schleuse

Die Landschaftsachse folgt der Alster stromaufwärts nach Norden und Osten. Ufertreppen, Bastionen und Seitenkanäle zeugen vom Erbe des bekannten Oberbaudirektors Fritz Schumacher. Nördlich des Haynsparks in Eppendorf nimmt die Urbanität im Umfeld der Landschaftsachse ab. Die Alster wird hier von Kleingartenanlagen und uferbegleitenden Grünanlagen wechselnder Breite gesäumt. Hinter der Fuhlsbütteler Schleuse schlängelt sich der Fluss schließlich durch naturnahen Auwald und Parkanlagen.

Vom Wohldorfer Wald zum Duvenstedter Brook

Es folgen weitläufige und äußerst vielfältige Naturschutzgebiete, in denen sich die ursprüngliche Landschaft des Flusstals der Alster und ihrer Nebenflüsse erleben lässt. Der Wohldorfer Wald ist der größte zusammenhängende Laubwald Hamburgs. Nördlich des Waldes führt die Landschaftsachse schließlich in den Duvenstedter Brook an der Grenze zu Schleswig-Holstein. Hier wechseln sich Wiesenflächen mit Mooren, Heide und Bruchwäldern ab.

Kontakt

Karte vergrößern

Grünes Netz Hamburg

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de