Fünfjähriger Feldversuch Lang-LKW

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lang-LKW

Feldversuch Lang-LKW

Die Bundesregierung hat unter Federführung des damaligen Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) mit Wirkung vom 1. Januar 2012 einen Feldversuch mit sogenannten Lang-Lkw gestartet. Die Vorgaben sind in der Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften für Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen mit Überlänge (LKWÜberlStVAusnV) geregelt. In 2013 wurde die Verordnung vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fortgeschrieben.

Mit Verkündung der Änderung der LKWÜberlStVAusnV am 27. Dezember 2016 erfolgte ab dem 1. Januar 2017 für die überwiegende Mehrheit der Lang-Lkw die Überführung in den streckenbezogenen Dauerbetrieb. Eine Ausnahme stellt der verlängerte Sattelauflieger (Lang-Lkw Typ 1), dessen Versuch um sieben Jahre verlängert wurde, und das Sattelkraftfahrzeug mit Zentralachsanhänger (Lang-Lkw Typ 2), dessen Einsatz um ein weiteres Jahr befristet wurde, dar.

Der über fünf Jahre andauernde Feldversuch wurde durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wissenschaftlich begleitet. Auf der Web-Seite der BASt (siehe Link) finden Sie weitgehende Informationen, so auch den Abschlussbericht zum Feldversuch.

Das Befahren mit Lang-Lkw ist nur auf einem in der Verordnung festgelegten Straßennetz (Positivnetz), welches vom BMVI durch Verordnungen fortgeschrieben wird, erlaubt. In Hamburg beschränkt sich dieses Straßennetz auf die Bundesautobahnen für den Transit zwischen den Ländern, auf einige Strecken im Hafenbereich sowie auf ausgewählten Stadtstraßen zu Gewerbe- und Industriegebieten. Das Befahren außerhalb der aufgelisteten Stadtstraßen ist nicht gestattet. Eine Ausnahme stellt der Lang-Lkw Typ 1 dar. Er unterliegt nicht den Restriktionen des Positivnetzes.

Die freigegebenen Straßen können Sie der unten stehenden Karte entnehmen (Stand: 6. Änderung der LKWÜberlStVAusnV vom 29. April 2016).

http://geoportal-hamburg.de/verkehrsportal/?layerids=453,676

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kontakt

Karte vergrößern

Sönke Heller

Überörtliche Verkehrsangelegenheiten

Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Verkehrsthemen

Artikelabbinder

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen