Lange Nacht der Museen 2019 Museen bewahren Vielfalt!

Einmal im Jahr findet in Hamburg die Lange Nacht der Museen statt. Dann laden über 50 Museen zu später Stunde in ihre Hallen und stellen ein riesiges Sonderprogramm auf die Beine. 2019 gibt es erstmals ein besonders günstiges Ticket für Jugendliche.

1 / 1

Lange Nacht der Museen


Lange Nacht der Museen

Termin/e
18. Mai 2019
Öffnungszeiten
18 bis 2 Uhr
Eintritt
Regulär: 17 | Ermäßigt: 12 Euro
Junge Nacht Ticket (13-17 Jahre): 4 Euro


Noch jugendfreundlicher: Die 19. Lange Nacht der Museen

2019 legt die Lange Nacht der Museen nochmal einen drauf. Insgesamt 945 Veranstaltungen in 57 Hamburger Museen gibt es in dieser Nacht zu sehen. Das Programm beschäftigt sich dieses Jahr speziell mit dem bewahren von Natur, Kunst und historischen Objekte. Besonders für junge Museumsfans gibt es dieses Jahr gute Nachrichten. Das Junge-Nacht-Ticket für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren ist schon für 4 Euro erhältlich. Kinder unter 12 besuchen die Nacht wie immer kostenlos. Einige spannende Neuzugänge gibt es zur 19. Langen Nacht der Museen auch: Das Helmut-Schmidt-Forum, das Dialoghaus Hamburg und die Panik City sind erstmalig dabei. Wer sich die interaktive Ausstellung über Udo Lindenberg ansehen möchte, sollte aber ab 13. Mai vorher reservieren. Gleiches gilt für den Dialog im Dunkeln, den Dialog im Stillen und das Kl!ck Kindermuseum. Zwischen den Museen können Besucher über 12 Busshuttle-Linien, Elbbarkassen, Alsterdampfer und alle regulären HVV-Linien verkehren. Besonderes Highlight: die Hamburger Stadträder sind wieder kostenlos nutzbar. 

Roboter-Werkstatt, Müllmobil und Klassik-Konzert

Mitmachen, zuhören, staunen: Alle Hamburger Museen fahren zur Langen Nacht der Museen ein abwechslungsreiches Programm auf. Ein paar Beispiele: Im Museum für Bergedorf und die Vierlande können große und kleine Entdecker bei einer Schnitzeljagd das Bergedorfer Schloss entdecken und sich als Ritter verkleiden. Im Wälderhaus können Kinder ab 10 Jahren im UpCycling Workshop aus ausgemusterten Gegenständen neues basteln, während die Hamburger Symphoniker dort ein Live-Konzert spielen. Im Museum der Arbeit können Kinder selber Mini-Roboter bauen, oder auf dem Energieberg Georgswerder das kunterbunte Müllmobil kennenlernen. Neben Mitmachaktionen, Konzerten und Multimedia-Vorführungen können Besucher in Sonderführungen die Highlights der einzelnen Häuser kennenlernen.

Weitere Informationen: Lange Nacht der Museen

Teilnehmende Museen 2019

Teilnehmende Museen

Karte

 

Downloads