Symbol

Zulassungsbescheinigung I Änderungen in der Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein)

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Als Besitzer eines Fahrzeuges müssen Sie Namens- oder Anschriftsänderungen sowie technische Veränderungen in der Zulassungsbescheinigung Teil I eintragen lassen. Alle wichtigen Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.  

Änderung Zulassungsbescheinigung I

Sonstiges


Kfz-Schein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I, Änderung

Allgemeine Informationen

Ändern sich die Daten des Halters (Namens- oder Anschriftenänderung) oder die technischen Daten des Fahrzeugs sind diese in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) anzupassen.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Das Fahrzeug muss in Hamburg zugelassen oder registriert sein.

Erforderliche Unterlagen

Bei Änderungen der Hamburger Anschrift:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass im Original mit aktueller Meldebestätigung, 
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • der alte Fahrzeugbrief, wenn noch keine Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II ausgestellt wurde
Falls ein Bevollmächtigter den Antrag stellt:
  • eine Vollmacht mit der lesbaren Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters
  • Ausweis des Beauftragten im Original

Bei technischen Änderungen :

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) 
  • den Nachweis über die Änderungen (technisches Gutachten einer technischen Prüfstelle)
Falls ein Bevollmächtigter den Antrag stellt:
  • eine Vollmacht mit der lesbaren Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters
  • Ausweis des Beauftragten im Original

Bei Namensänderung:

  • der gültige geänderte Personalausweis oder Reisepass mit der aktuellen Meldebescheinigung
  • Namensänderungsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
  • Heiratsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Falls ein Bevollmächtigter den Antrag stellt:
  • eine Vollmacht mit der lesbaren Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters
  • Ausweis des Beauftragten im Original

Zu beachten

Anschriftenänderungen, soweit sie sich auf Privatfahrzeuge beziehen, die bereits ein Hamburger Kennzeichen haben und es sich um die erste Anschriftenänderung handelt, können auch in den Kundenzentren der Bezirksämter im Rahmen der Ummeldung vorgenommen werden.
 

Terminvereinbarung erforderlich?
Für die Änderung der Technikdaten in der Zulassungsbescheinigung wird eine Terminvereinbarung benötigt. Namens- oder Adressänderungen erfolgen ohne Terminvereinbarung von Montag bis Freitag, 7 bis 12 Uhr, in allen Standorten des LBV.

Terminbuchung

  1. Wählen Sie die Dienstleistungsgruppe: Kfz-Zulassung (Anmeldung, Ummeldung und mehr)
  2. Wählen Sie die Dienstleistung: für Antragstellung: Z03 - Eintragung / Änderung technischer Daten
  3. Nutzen Sie Standortauswahl um Termine an einem bestimmten Standort anzeigen zu lassen.
    Nutzen Sie die Datumsauswahl um den nächsten freien Termin unabhängig vom Standort zu finden.
  4. Wählen Sie im angezeigten Kalender einen freien Termin (Datum und Uhrzeit)
  5. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für die Buchung ein.

Im Anschluss erhalten Sie eine Terminbestätigung. Bitte bringen Sie diese zum Termin mit.

Fristen

Die Adressänderung hat unverzüglich zu erfolgen.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Die Gebühren belaufen sich auf 11 bis 50 EUR. Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden. Grundlage für die Gebührenhöhe ist die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).

Stand der Information: 21.02.2020, Eintrag: 21.02.2020

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Karte

Datenschutz