Adressänderung in Fahrzeugpapieren Beantragungen von Änderungen in den Fahrzeugpapieren (Zulassungsbescheinigungen Teil I & II)

Als Besitzer eines Fahrzeuges haben Sie eine Zulassungsbescheinigung Teil I, der frühere Fahrzeugschein, und eine Zulassungsbescheinigung Teil II, der frühere Fahrzeugbrief. Diese müssen immer aktuell gehalten werden. Alle wichtigen Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.  

Beantragungen von Änderungen in den Fahrzeugpapieren (Zulassungsbescheinigungen Teil I & II)

Sonstiges

 

Kfz-Brief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II - Änderungen

Allgemeine Informationen

Als Besitzer eines Fahrzeuges haben Sie eine Zulassungsbescheinigung Teil I, den früheren Fahrzeugschein sowie eine Zulassungsbescheinigung Teil II, den früheren Fahrzeugbrief. Diese müssen immer aktuell gehalten werden. Alle wichtigen Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Die Daten in den Zulassungsbescheinigungen müssen im Falle eines Umzugs oder einer Namensänderung erneuert und auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Auch technische Änderungen am Fahrzeug, die sich auf die Fahrzeugbeschreibung auswirken, zum Beispiel beim Umlackieren in eine andere Farbe, müssen neu eingetragen werden.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Der Antrag kann nur beim Landesbetrieb Verkehr (LBV) gestellt werden, wenn das Fahrzeug in Hamburg zugelassen ist (also ein Hamburger Kennzeichen besitzt) oder in Hamburg registriert ist, sollte es ein auswärtiges Kennzeichen haben.

Erforderliche Unterlagen

Für die Antragsstellung bei Adressänderungen müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • ein gültiger Personalausweis oder gültiger Pass mit aktueller Meldebescheinigung
  • die Zulassungsbescheinigung Teil I (beziehungsweise bei alten Papieren der Fahrzeugschein)
  • eine Vollmacht sowie die lesbare Farbkopie des Ausweises des Bevollmächtigten und eine lesbare Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters, wenn der Antrag nicht persönlich gestellt wird

Für die Antragsstellung bei technischen Änderungen müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • die Zulassungsbescheinigung Teil I (beziehungsweise bei alten Papieren der Fahrzeugschein)
  • die Zulassungsbescheinigung Teil II (beziehungsweise bei alten Papieren der Fahrzeugbrief)
  • den Nachweis über die Änderungen (das technische Gutachten vom TÜV oder einer anderen technischen Prüfstelle)
  • eine Vollmacht sowie die lesbare Farbkopie des Ausweises des Bevollmächtigten und eine lesbare Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters, wenn der Antrag nicht persönlich gestellt wird

Für die Antragsstellung bei Namensänderungen müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • ein gültiger Personalausweis oder gültiger Pass mit dem geänderten Namen und aktueller Meldebescheinigung
  • die Namensänderungsurkunde oder Heiratsurkunde, wenn die Namensänderung nicht durch die Ausweisdokumente nachvollziehbar ist
  • die Zulassungsbescheinigung Teil I (beziehungsweise bei alten Papieren der Fahrzeugschein)
  • die Zulassungsbescheinigung Teil II (beziehungsweise bei alten Papieren der Fahrzeugbrief)
  • eine Vollmacht sowie die lesbare Farbkopie des Ausweises des Bevollmächtigten und eine lesbare Farbkopie des Ausweises des Fahrzeughalters, wenn der Antrag nicht persönlich gestellt wird

Zu beachten

Änderung in den Kundenzentren der Bezirksämter
Wenn Sie als Privatperson zum ersten Mal die Anschrift in den Fahrzeugscheinen ändern wollen und Ihr Auto bereits ein Hamburger Kennzeichen hat, können Sie die neue Adresse auch einmalig in den Kundenzentren der Bezirksämter eintragen lassen.

Terminbuchung
Sollten Sie nur Ihren Namen oder Ihre Adresse ändern wollen, können Sie einen Termin beim LBV buchen.

Änderungen des Namens (zum Beispiel durch Hochzeit) oder der Anschrift können täglich Mo-Fr, 7 Uhr bis 12 Uhr, an allen LBV-Standorten vorgenommen werden.

Wenn jedoch technische Daten geändert wurden, ist ein Termin beim LBV zwingend notwendig. Diesen können Sie ganz einfach online unter Terminbuchung vereinbaren. Gehen Sie hier wie folgt vor:
1. Wählen Sie die Dienstleistungsgruppe Kfz-Zulassung (Anmeldung, Ummeldung und mehr).
2. Wählen Sie im aufgeklappten Text nun die Dienstleistung Z03 - Eintragung / Änderung technischer Daten.
3. Nutzen Sie die Standortauswahl, um sich Termine an einem bestimmten Standort anzeigen zu lassen.
4. Nach Wahl des Standortes nutzen Sie den angezeigten Kalender, um einen freien Termin (Datum und Uhrzeit) zu wählen.
5. Geben Sie nun Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zur Buchung ein.
Die Terminbestätigung, die Sie im Anschluss erhalten, bringen Sie bitte unbedingt zum Termin mit.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Die Adressänderung alleine kostet 11,70 EUR, bei zusätzlichen Maßnahmen wie zum Beispiel der Ausstellung von neuen Dokumenten kann der Betrag bis zu 50,00 EUR betragen. Die genaue Höhe der Kosten kann erst nach Sichtung der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden. Grundlage für die Gebührenhöhe ist die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).

Stand der Information: 08.12.2019, Eintrag: 08.12.2019


Karte

{ "config": { "center": "10.00043090484445,53.56921609229985", "zoom": "3" }, "address": { "streetaddress": "", "text": "" }, "services": [ "10450935", " 10450937", " 10450939", " 10450941", " 10450943" ], "layers": [], "routes": [], "areas": [] }

Datenschutz