Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Einzelbetriebserlaubnis Beantragungen von Einzelbetriebserlaubnissen für Kraftfahrzeuge

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

  

Beantragungen von Einzelbetriebserlaubnissen für Kraftfahrzeuge

​​​​​​​

Kfz, Einzelbetriebserlaubnis für Fahrzeuge

Allgemeine Informationen

Fahrzeuge, die nicht in Serie gefertigt werden, bedürfen einer Einzelbetriebserlaubnis, damit sie zum Straßenverkehr zugelassen werden können. Dies gilt auch für Fahrzeuge aus dem Ausland. Mit der Einzelbetriebserlaubnis wird festgestellt, dass das Fahrzeug den Bau- und Betriebsvorschriften entspricht.

Wichtige Hinweise

Erforderliche Unterlagen

Der Umfang der Unterlagen zur Beantragung einer Ausnahmegenehmigung ist von Fall zu Fall unterschiedlich, mindestens aber werden benötigt:

  • ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr nach § 13 EG-FGV
  • ein gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • ein Handelsregisterauszug bei Unternehmen
  • gegebenenfalls eine Handlungsvollmacht
  • ein gegebenenfalls reserviertes Kennzeichen
  • ein formloser Antrag

Zu beachten

Es wird immer nur im Einzelfall entschieden und über die Erteilung der Einzelbetriebserlaubnis kann erst nach Prüfung der vollständigen Unterlagen entschieden werden.

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Beantragung einer Einzelbetriebserlaubnis ist in § 13 EG-Fahrzeuggenehmigungsverordnung niedergeschrieben.

Formulare, Services & Links

Links im Behördenfinder

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

39,80 EUR, sofern keine weiteren Ausnahmegenehmigungen erforderlich sind. Grundlage hierfür ist die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).

Stand der Information: 03.12.2021, Eintrag: 03.12.2021

Frag-den-Michel


Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.