Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Führerschein erweitern Erweiterungen von Führerscheinen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

  

Erweiterungen von Führerscheinen

​​​​​​​

Führerschein erweitern

Allgemeine Informationen

Die Antragstellung auf Erweiterung muss beim LBV erfolgen. Dafür werden die gleichen Unterlagen (siehe Wichtige Hinweise) wie für den erstmaligen Erwerb der Fahrerlaubnis benötigt. Wurde bereits ein Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe vorgelegt, wird kein neuer Nachweis benötigt.

In der Regel können die erforderlichen Unterlagen beim Fahrlehrer abgeben werden, der sich im Anschluss um die Beantragung der Fahrerlaubnis in der Fahrerlaubnisbehörde kümmert.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Der Antrag kann frühestens ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters gestellt werden. Der Hauptwohnsitz des Antragstellers muss dabei in Hamburg liegen. Der Antrag kann bereits vor dem Absolvieren des Unterrichts an der Fahrschule gestellt werden. Die  Aushändigung des neuen Führerscheins erfolgt jedoch erst nachdem der Unterricht absolviert wurde und die Prüfungen bestanden worden sind.

 

Erforderliche Unterlagen

Für die Antragsstellung müssen folgende Unterlagen vorliegen: 

  • ein gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung
  • der bereits vorhandene Führerschein
  • ein biometrietaugliches Passfoto 35 x 45 Millimeter (ohne Kopfbedeckung)
  • eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe (es gibt verschiedene Anbieter, der LBV darf aus wettbewerbsrechtlichen Gründen keine Anbieter empfehlen.)
  • ein Sehtest (für die Klassen A und B; z.B. durch einen Optiker)
  • die Terminbestätigung
Zusätzlich für die Erweiterung Klasse C und D:
  • ein augenärztliches Gutachten gemäß Anlage 6 FeV nicht älter als zwei Jahre
  • ein ärztliches Gutachten gemäß Anlage 5.1 FeV nicht älter als ein Jahr
  • ein ärztliches Gutachten gemäß Anlage 5.2 FeV nicht älter als ein Jahr (nur Klasse D)
  • ein Führungszeugnis (nur Klasse D), das beim zuständigen Einwohnermeldeamt beantragt werden muss und nicht älter als drei Monate ist

Zu beachten

Normale Erweiterungen werden von der Fahrschule eingereicht. Zuständig für die Beantragung des Führerscheins sind die Führerscheinstellen LBV-Mitte und LBV-Nord. Für die Eintragung von Schlüsselzahlen buchen Sie bitte den Termin Änderung von Führerscheindaten.

Gültigkeit von Führerscheinen

Führerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, sind auf eine Gültigkeit von fünfzehn Jahren begrenzt. Nach Ablauf der Gültigkeit ist eine Neuausstellung erforderlich. Betroffen davon ist nur der Führschein selbst, die Fahrerlaubnis bleibt gültig ausgenommen eingetragene Ablaufdaten bei C/D Klassen. . Vor dem 19. Januar 2013 ausgestellte Führerscheine müssen bis spätestens 19. Januar 2033 umgetauscht werden.

    

Formulare, Services & Links

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Die Gebühren für eine Erweiterung des Führerscheins belaufen sich zwischen 40,60 EUR und 69,20 EUR. Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden. Grundlage hierfür ist die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).

Stand der Information: 24.05.2022, Eintrag: 24.05.2022

Frag-den-Michel


Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.