Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Jugendhilfeabteilung Ost Ambulant Betreutes Wohnen Diagonalstraße

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Angebot ist eine ambulante Hilfe im trägereigenen Wohnraum für junge Menschen ab 16 Jahren, die über ein für die ambulante Betreuung notwendiges Maß an Selbstständigkeit verfügen und die betreuungsfreie Zeiten grundsätzlich eigenverantwortlich gestalten können. Die jungen Menschen sind bereit, an ihrer Lebensplanung aktiv mitzuarbeiten und bereits begonnene therapeutische, schulische oder berufliche Maßnahmen fortzuführen. 

Ambulant Betreutes Wohnen Diagonalstraße Das Angebot Ambulant Betreutes Wohnen Diagonalstraße bietet fünf Plätze für junge Menschen ab 16 Jahren, die über ein für die ambulante Betreuung notwendiges Maß an Selbstständigkeit verfügen. 

Ambulant Betreutes Wohnen

Zielgruppe / Platzzahl / Aufnahmealter
5 Plätze für junge Menschen jeden Geschlechts ab 16 Jahren, die über ein für die ambulante Betreuung notwendiges Maß an Selbstständigkeit verfügen

Betreuungsform
Ambulante Hilfe im trägereigenen Wohnraum gem. §27 SGB VIII bzw. §41 SGB VIII in Ausgestaltung nach §30 SGB VIII (Betreuungshelfer). Im Zuge der Aufnahme (bis ca. 6 Monate) und in besonderen Einzelfällen ist eine Hilfe nach §34 SGB VIII bei gleichem Betreuungsstandard möglich 
Die Finanzierung von Wohnraum und Lebenshaltung erfolgt durch Sozialleistungen (SGB II, SGB XII oder AsylbLG) oder eigenes Einkommen (Arbeitsentgelt, Ausbildungsvergütung)
Die Betreuung erfolgt grundsätzlich tagsüber von MO bis FR. Die übrigen Zeiten sind betreuungsfrei 

Die Einrichtung und ihre Lage im Stadtteil
Gute Verkehrsanbindung: 10 Minuten Fußweg zur U-Bahn Hammer Kirche (U2) 
Wohnungen in einem Mietshaus
Die Jugendlichen leben jeweils zu zweit in einer Wohnung 
In einer Wohnung befinden sich Räume für die Betreuerinnen und Betreuer sowie ein Gemeinschaftsraum

Unser Personal
Betreuungsschlüssel 1:5,33
Sozialpädagogische Fachkräfte

Fachlicher Schwerpunkt
Unterstützung und Begleitung bei Behördenangelegenheiten 
(Beantragung von Sozialleistungen, Asyl- und ausländer­behördliche Verfahren, Kindergeld, Bafög) 
Individuelle Betreuung und Unterstützung
Unterstützung bei schulischer und beruflicher Qualifikation 
Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
Unterstützung bei der Verselbstständigung 
Gesundheitsvorsorge
Vernetzung mit anderen Einrichtungen 
Kontaktpflege im Sozialraum (Schulen, Ausbildungs- und Praktikumsbetriebe, Vereine)

Unsere Methoden 
Einzel- bzw. Beratungs- und Gruppengespräche 
Einsatz partizipativer Methoden 
Methoden der Zielfindung und Perspektivplanung 
Orientierung u.a. an ganzheitlichen und systemischen Ansätzen 
Alltags- und Gruppenpädagogik 

... aus dem Betreuungsalltag
Unterstützung der Freizeitgestaltung durch Gruppen- und 
Freizeitaktivitäten im Stadtteil sowie Geburtstage und Feste 
(eingeschränkt aufgrund von Covid-19) 
Förderung der Verselbstständigung (z.B. gemeinsames Kochen unter fachlicher Anleitung und hauswirtschaftliche Arbeiten) 
Individuelle Fördermaßnahmen nach Bedarf (Vermittlung in Sport- und Kulturangebote o.ä.)
Eine jährliche Sommerreise

Strukturiertes Qualitätsmanagement
In der unmittelbaren Betreuung: 
Adressatenorientiertes und strukturiertes Aufnahmeverfahren
Schutzkonzept mit Beschwerdemanagement 
Bei Bedarf Nutzung von Dolmetscherleistungen

Im Bereich Personal und Rahmenbedingungen: 
Regelmäßige Fortbildungen 
Angebote für Beratung und Supervision
Präventionsprogramme im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz
Regelhafter Einsatz von fest angestelltem Personal nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Ambulant Betreutes Wohnen Diagonalstraße Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Betreuten im Alltag und bieten Einzel- bzw. Beratungs- und Gruppengespräche sowie Alltags- und Gruppenpädagogik. 


Kontakt
Landesbetrieb Erziehung und Beratung 
Kinder- und Jugendhilfeverbund Mitte 
Billwerder Billdeich 648 a, 21033 Hamburg 
Telefon 428 15 38 10 
E-Mail: jugendhilfe-ost@leb.hamburg.de

Ambulant Betreutes Wohnen Diagonalstraße Jeweils zwei bis drei Jugendliche teilen sich eine Wohnung in dem Mietshaus. 



Hinweis: Der hier dargestellte Inhalt ist identisch mit der unten stehenden, nicht barrierefreien PDF-Datei. Auf Wunsch senden wir Ihnen das Einrichtungsprofil gern in Papierform zu.  
Kontakt: Landesbetrieb Erziehung und Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Bettina Bormann, Telefon: (040) 428 15 30 03.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch