Wir über uns Wir machen Zukunft möglich

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Was ist der LEB?“„Wer sind wir eigentlich?“„Was macht unsere Besonderheit aus?“„Warum soll ich mich für diesen Betrieb ein­setzen?“„Warum arbeite ich überhaupt hier?“Diese und ähnliche Fragen sind in Gesprächen unter Kolleginnen und Kollegen immer mal wieder aufgeworfen worden; kritisiert wurden eine gewisse Unverbindlichkeit, die fehlende Identifikation mit dem Betrieb, zu wenig konturierte Ausübung von Leitungsverantwortung, ein rüder Umgangston und, und, und... Betriebe, deren Mitarbeiterschaft diese Fragen dauerhaft nicht beantworten kann, haben grundlegende Probleme.

Wir machen Zukunft möglich

Unser Leitbild - die uns selbst verliehene Verfassung

Wir wollen uns selbst eine Verfassung verleihen, Grundwerte für unseren Betrieb beschreiben, nach denen wir unser Handeln ausrichten wollen.

Wir haben darauf geachtet, dass wir eine Sprache und Inhalte finden, mit denen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LEB identifizieren können: Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Hauswirtschaftliche Fachkräfte, Hausmeister, Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und all die anderen Spezialistinnen und Spezialisten in unserem Betrieb.

Das Leitbild soll die innere Kultur unseres Be­triebes beschreiben, es soll Anforderungen an alle Handlungen und Maßnahmen definieren. Dies gilt für die spannenden, herausfordernden, motivierenden Maßnahmen ebenso wie für die unbe­quemen und schmerzhaften. Das Leitbild soll unser verbindlicher Maßstab für die Qualität der Prozesse und der Kommunikation werden.

Wenn wir die im Leitbild beschriebenen An­sprüche nicht erfüllen, genügen wir den Anforderungen nicht. Dies gilt für Führungskräfte ebenso wie für alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter. Wir wollen eine Kultur entwickeln, in der das, was unzureichend ist, ohne persönliche Verletzung genannt werden kann - damit wir es verbessern können! Aber ebenso wollen wir lernen, das be­sonders Gute und Erfolgreiche zu loben, heraus­zustellen und - wenn es denn geht - auch zu be­lohnen.

Das Leitbild soll Orientierung geben. Neueinsteiger in den Betrieb sollen wissen, was sie er­wartet - bzw. was der Betrieb von ihnen erwartet. Wir sind kein Tendenzbetrieb mit ideologischem oder religiösem Überbau. Wir wollen aber ein Betrieb werden, der bestimmte Normen und Standards des Umgangs mit den uns anvertrauten Menschen, mit unseren Auftraggebern und mit uns selbst ver­bindlich vereinbart hat. Wer sich an diese Normen nicht halten kann oder will, handelt nicht im In­teresse des Betriebs.

Wir sind auch Menschen mit Stärken und Schwächen

Im Landesbetrieb Erziehung und Beratung arbei­ten Menschen mit vielen Stärken, aber auch Schwä­chen. Menschen machen Fehler; und aus Fehlern können wir lernen. Wir betrachten Fehler und Schwächen weder als Entschuldigung für unzu­rei­chende Leistungen, noch als Anlass für die Suche nach Schuldigen, sondern: als wertvolle Hinweise für die Verbesserungen unserer Leistungen.

Wir wissen, dass unser Leitbild bei Mitarbei­terinnen und Mitarbeitern, aber auch bei unseren Partnerinnen und Partnern viele Erwartungen we­cken wird. Dies ist auch beabsichtigt. Darum arbeiten wir hart daran, diese selbst gesetzten Ziele zu er­reichen. Wir wissen aber auch, dass dies seine Zeit braucht.

Wir beschreiben die Zukunft

Viele der Leitsätze sind heute noch nicht mit Leben gefüllt. Unser Leitbild beschreibt unsere Zukunft, die wir als Herausforderung begreifen.

An der Entstehung des Leitbildes haben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebs mitgewirkt. Wir haben die Anforderungen sorgfältig auf ihre Erfüllbarkeit geprüft. Nun werden wir zielstrebig daran arbeiten, diese Anforderungen in praktisches Handeln umzusetzen.

Dies erfordert einerseits eine „Politik der kleinen Schritte“, bei der jede und jeder von uns den eigenen Beitrag zum Erreichen der Ziele bestimmt und leis­tet. Dies wird aber auch in einem systematischen Prozess der Qualitätsentwicklung und des Quali­tätsmanagements erfolgen, für den unser Leitbild eine Grund­orientierung darstellt. Die Einführung der systematischen Qualitätsentwicklung begann im Jahr 2002 und wird mehrere Jahre in Anspruch nehmen.

Unser Leitbild lebt

Leitbildklausuren, Befragungen zum Umset­zungsstand, Veranstaltungen zu den einzelnen Leitsätzen - der Kreativität der Überprüfung und Begleitung der Umsetzung unseres Leitbildes in den Alltag sind keine Grenzen gesetzt. Wir müssen es nur einfach tun! Genauso wie wir unser Leitbild regelhaft auf seine Aktualität überprüfen müssen. Dabei kann es nicht grundsätzlich um das Leitbild in seiner Ge­samtheit gehen.

Dennoch muss auch ein Leitbild lebendig bleiben, wie wir auch.

WIR MACHEN ZUKUNFT MÖGLICH

Unsere zentralen Aufträge: Soziale und berufliche Integration

Bessere Chancen - junge Menschen fördern und fordern

Wir überzeugen unsere Partner durch Qualität

Qualifizierte Führung qualifiziert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir nutzen Ressourcen effektiv und effizient

Wir sind der LEB: Soziale Kompetenz und fachliche Qualität

 

UNSERE ZENTRALEN AUFTRÄGE: SOZIALE UND BERUFLICHE INTEGRATION

Wir unterstützen Familien bei der Erziehung

Wir erziehen Kinder und Jugendliche

Wir treten ein für Chancengleichheit und fördern die Toleranz zwischen Kulturen und Religionen

Wir vermitteln Wissen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten

Wir fördern die Lust am Lernen sowie die Entwicklung selbstbewusster und eigenverantwortlicher Persönlichkeiten - dabei streben wir dauerhafte Wirkungen an

 

BESSERE CHANCEN - JUNGE MENSCHEN FÖRDERN UND FORDERN

Wir vermitteln Lebensfreude und Selbstbewusstsein

Wir schaffen Lebenswelten, die Kinder und Jugendliche zu Eigenverantwortung ermutigen

Wir orientieren uns an den Stärken der uns anvertrauten jungen Menschen

Wir begegnen jungen Menschen und ihren Familien mit einer positiven Grundhaltung

Wir verwirklichen den Anspruch von Kindern und Jugendlichen auf Erziehung und Schutz sowie deren Bedürfnis nach Zuwendung

Wir ermöglichen Teilhabe und bekämpfen Benachteiligung

Wir arbeiten methodisch und theoretisch fundiert und kennen unsere Möglichkeiten und Grenzen

Wir sind verbindlich und klar in unserem Handeln

Wir beteiligen junge Menschen an Entscheidungsprozessen

 

WIR ÜBERZEUGEN UNSERE PARTNER DURCH QUALITÄT

Lösungen zu finden, ist unsere Stärke

Wir versprechen, was wir halten können: Unsere Partner können sich auf uns verlassen

Wir pflegen bewährte Kontakte und gehen offen auf neue Partner zu

Kooperation hilft uns, innovative Lösungen zu finden

Wir sind ein kompetenter Dienstleister sozialer Arbeit

Wir alle sind Botschafterinnen und Botschafter unseres Betriebs

Wir bemühen uns im fairen Wettbewerb um jeden Auftrag

 

QUALIFIZIERTE FÜHRUNG QUALIFIZIERT MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Führungskräfte geben Orientierung

Führungskräfte sind Manager von Veränderung

Führungskräfte beteiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Entscheidungen

Führungskräfte loben, stützen, fördern, informieren und korrigieren

Führungskräfte machen Entscheidungen transparent und begründen sie

Führungskräfte entscheiden, was zu entscheiden ist

Führungskräfte arbeiten zusammen

Wir führen mit Zielvereinbarungen

 

WIR NUTZEN RESSOURCEN EFFEKTIV UND EFFIZIENT

Die (qualitäts)entscheidende Ressource sind wir - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebs

Wir entwickeln unsere Ressourcen durch regelmäßige Fortbildung und kollegiale Beratung

Wir sichern Qualität durch eine Balance der Interessenlagen von Kindern und Jugendlichen, Personal, Dienststelle und Auftraggebern

Wir kennen die im Betrieb vorhandenen Ressourcen (Wissen, Können, Material, Geldmittel)

Wir setzen unsere Ressourcen flexibel dort ein, wo sie gebraucht werden

Wir gestalten unsere Organisation und unsere Verfahren rational und rationell (vernünftig und wirtschaftlich)

 

WIR SIND DER LEB: SOZIALE KOMPETENZ UND FACHLICHE QUALITÄT

Wir gehen respektvoll und wertschätzend miteinander um

Wir sind zuverlässig

Wir arbeiten zusammen und unterstützen uns zielgerichtet

Wir entwickeln die Qualität unserer Arbeit gemeinsam und erweitern unsere Kompetenzen und Fertigkeiten

Wir geben uns Rückmeldungen, die bestärken und korrigieren, aber nicht verletzen.

Wir lösen Konflikte so, dass beide Seiten gewinnen

Unsere Aufgaben und Kompetenzen ergänzen sich

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen