Lesbisch Schwule Filmtage Queere Filme

Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg sind Deutschlands ältestes queeres Filmfestival. 2018 finden sie zum 29. Mal in Hamburg statt – Termin, Programm & mehr!

1 / 1

Lesbisch Schwule Filmtage

Lesbisch Schwule Filmtage

Termin/e
15. bis 20. Oktober 2018
Eintritt
ab 9,25 Euro
Ort
diverse Spielstätten in Hamburg
Website
Lesbisch Schwule Filmtage

 

Dies waren die Lesbisch Schwulen Filmtage 2018. Über die Lesbisch Schwulen Filmtage 2019 werden wir Sie rechtzeitig an dieser Stelle informieren.

Die Lesbisch Schwulen Filmtage 

Im Rahmen der LSF werden Neuproduktionen aus aller Welt gezeigt. Das Festival stellt die Bandbreite queeren Filmschaffens dar und bietet eine Plattform für diskussionswürdige und anspruchsvolle Filmkultur. Darüber hinaus zeichnen sich die Filmtage durch ihr besonderes Rahmenprogramm aus: Diskussionen, Workshops und Festivalpartys machen die Tage zu mehr als einer reinen Filmveranstaltung. 
Das Besondere an den Filmtagen ist die enge Bindung an das Publikum und an die queeren Communities. Das Hamburger Publikum nimmt regen Anteil am Geschehen und sorgt so jedes Jahr für eine einzigartige Atmosphäre. Was als Seminar zum Thema "Homosexualität im Film" begann, ist heute eines der größten Filmfestivals der Stadt. Veranstalter ist der Verein Querbild e.V., der zusammen mit weitgehend ehrenamtlichen Personen das Festival organisiert.

Highlights der Filmtage 

Die diesjährige Eröffnungsgala wird Saskia Lavaux von der Hamburger Band Schrottgrenze mit Queer-Pop untermalen. Als Eröffnungsfilm wird der Film "Rafiki" gezeigt, der erste kenianische Film, der jemals bei den Filmfestspielen in Cannes lief. Genau wie der Film "The Stories of our Lives" ist er in Kenia verboten, da Homosexualität dort tabuisiert wird und teilweise strafbar ist. 
Am Donnerstag wird der Film "Sidney & Friends" gezeigt. Die Dokumentation von Tristan Aitchison begleitet den Protagonisten Sidney auf seinem Weg vom Mädchen zum Jungen in der homo- und transphoben Gesellschaft Kenias. 
Am Sonntag werden zum Abschluss der Filmtage die Publikumspreise und der Jurypreis vergeben. Im Anschluss wird der Film "I miss you when I see you" gezeigt, bei dem es um die Beziehung von zwei jungen Männer in Hongkong geht. 

Hamburger Filmfestivals unterstützen Antirassistische Parade 

Vier internationale Hamburger Filmfestivals (dokumentarfilmwoche, Filmfest Hamburg, Internationales KurzFilmFestival und Lesbisch Schwule Filmtage) haben den Aufruf des Netzwerks "We'll Come United" unterzeichnet und schließen sich den Forderungen der Antirassistischen Parade am 29. September 2018 an. Die Parade möchte ein Zeichen gegen Abschiebung, Ausgrenzung und rechte Hetze setzen und sich für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte einsetzen. Weitere Informationen unter We'll Come United und unter antiracist-parade

Weitere Informationen: Lesbisch-schwule Filmtage Hamburg

Zum Programmheft 2018

Queere Filme
Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg sind Deutschlands ältestes queeres Filmfestival. 2018 finden sie zum 29. Mal in Hamburg statt – Termin, Programm & mehr!
https://www.hamburg.de/image/4120354/1x1/150/150/1ac0650ffd97c7822a13e875629328/ng/lesbisch-schwule-filmtage-logo.jpg
20181106 10:25:25