Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Buchvorstellung Schanze, 1980 - Thomas Henning

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Buch "Schanze, 1980" zeigt den Hamburger Stadtteil, wie ihn der Fotograf Thomas Henning vor einem Vierteljahrhundert erlebte.

Schanze 1980 - so sah die Sternschanze früher aus


Unwirtliche Nachbarschaft
Um 1980 war das Viertel um das Schulterblatt und vor der Sternschanze eine unwirtliche Nachbarschaft. Zwar sorgte das Gewürzwerk Hermann Laue in der Schanzenstraße für gut aromatisierte Luft, doch konnte der Geruch nach gemahlenem Zimt und Nelken den Gestank, der im Sommer vom Schlachthof herüberwehte, nicht überdecken. Draußen zu sitzen war wegen der Geruchsbelästigung und der fehlenden Sitzgelegenheiten nicht üblich. Es gab auch nicht viel zu gucken, denn noch hatte die »kreative Szene« die Schanze nicht erobert.

Einkaufende Frauen & alte Menschen
Tagsüber, allerdings nicht während der Mittagszeit zwischen 12 und 15 Uhr, bevölkerten einkaufende Frauen und alte Menschen mit zerfurchten Gesichtern die Straßen vor russgeschwärzten Fassaden. Auf planierten Trümmergrundstücken spielten Kinder vieler Hautfarben. Eine wichtige Funktion erfüllte spät abends der Automatenladen im Abbruchhaus: Er hatte als einziges Geschäft im Viertel geöffnet.

Farbiges Zeitdokument
Inspiriert von den Protagonisten der amerikanischen »New Color Photography« der 1970er Jahre porträtierte der Fotograf und Grafiker Thomas Henning von 1978 bis 1985 Straßen, Gebäude und die Bewohner des Schanzenviertels, die bereitwillig und voller Stolz vor seiner Kamera posierten. Die Bilder in diesem Buch sind ein farbiges Zeitdokument, ein herausragendes Beispiel der sozialdokumentarischen Fotografie und dabei kunstvoll ohne jede kunstfotografische Prätention.

Schanze, 1980 Thomas Henning

Thomas Henning, Schanze, 1980
96 Seiten mit 65 Farbabb.
Hardcover, 25,5 x 19,5 cm
Preis: 19,90 Euro
ISBN 978-3-88506-482-4
Buch bei amazon kaufen

Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch