Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wirksam steuern Betriebliche Parkraumbewirtschaftung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Herz-Gefäß-Zentrum Bad Bevensen/ cardiovascular center

Betriebliche Parkraumbewirtschaftung

In allen Bereichen, in denen Sie Ihre Mitarbeiter zum Umstieg bewegen möchten, lässt sich die intelligente Bewirtschaftung Ihrer Stellplätze als wirksames Steuerungsinstrument einsetzen. Durch beschränkende und belohnende Maßnahmen können Autofahrer für die Nutzung von ÖPNV, Fahrrad und der Fahrgemeinschaften gewonnen werden. Außerdem spart Ihr Unternehmen Kosten, da die Unterhaltung von Parkflächen wegfällt bzw. Parkgebühren erwirtschaftet.

ÖPNV: Wenn weniger Parkraum für Autos zur Verfügung stehen bzw. nicht mehr kostenfrei ist, fällt der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel leichter.

Fahrrad: Auf einem Kfz-Parkplatz können bis zu 4 Fahrradbügel für 8 Fahrräder untergebracht werden.

Fahrgemeinschaften: Durch die Vergabe von bevorzugten Parkplätzen können Anreize für die Bildung von Pendlergemeinschaften eingeführt werden.

Umsetzung

In der Umsetzung können Parkplatzgebühren, die Vergabe nach bestimmten Kriterien und die Reduzierung der Parkflächen eingesetzt werden. Da die Einführung der Parkraumbewirtschaftung einen großen Einschnitt für die autofahrende Belegschaft darstellen kann, sollte besonderen Wert auf die Kommunikation der Beweggründe und der Alternativen gelegt werden. Hierzu sollten Sie sich intensiv mit dem Betriebsrat beraten, um Härten für einzelne Beschäftigte zu vermeiden.

Weiterführende Materialien "Parkraumbewirtschaftung"

Themenübersicht auf hamburg.de

zurück zu den Themen

Kontakt

Handelskammer Hamburg

Frank Tießen

Tel. E-Mail-Adresse Web

Handwerkskammer Hamburg - ZEWUmobil

Dr. Kai Hünemörder

Tel. E-Mail-Adresse Web

Geschäftsstelle der Luftgütepartnerschaft Behörde für Umwelt und Energie

Meike Poschmann

Tel. E-Mail-Adresse Web
Anzeige
Branchenbuch