Hamburg Marathon Größter Frühjahrsmarathon Deutschlands

Der Hamburg Marathon ist der größte Frühjahrsmarathon Deutschlands und zieht jährlich fast 15.000 Läufer und Läuferinnen an. Die 34. Auflage findet am 28. April 2019 statt. 

1 / 1

Haspa Hamburg Marathon

Marathon-Startplätze zu gewinnen

Der Hamburg Marathon rückt immer näher und wenn noch die letzte Entscheidungshilfe zur Teilnahme fehlt: hamburg.de verlost in Kooperation mit der Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH 5 Einzel- und 3 Staffel-Startplätze für den größten Frühjahrsmarathon Deutschlands.Seien Sie dabei, wenn am 29. April an den Messehallen die Startglocke ertönt und nehmen Sie die Herausforderung Marathon in Angriff. Das Gewinnspiel läuft vom 16. Februar 2019 bis zum 10. März 2019, 23:59 Uhr. Alle Infos über den Button unten.

Der Haspa-Marathon 2019

Der Haspa-Marathon erweist sich weiterhin riesengroßer Beliebtheit. Im Jahr 2019 wird der Wettbwerb am 28. April ausgetragen und schon jetzt sind bei der 34. Auflage des Rennens die Staffel (1500 Startplätze à vier Teilnehmer) und der Halbmarathon (3434 Startplätze) ausverkauft. Und für die 42,195 Kilometer lange Strecke haben sich bereits 13.000 Menschen angemeldet. Der Startplatz kostet hier 90,- Euro, die Anmeldefrist läuft bis einschließlich 28. März.„Wir sind auf einem guten Weg und hoffen, dass wir beim Start dann 15.000 Teilnehmer haben“, sagt Marathon-Chef Frank Thaleiser.

Am Vortag des Haspa Marathon Hamburg, Sonnabend, 27. April, sorgen 10.000 Kinder und Jugendliche bei Norddeutschlands großtem Nachwuchslauf „Das Zehntel“ über 4,2 Kilometer für den sportlich spektakulären Auftakt des Veranstaltungswochenendes.

Für 2019 wurde noch einmal an der Strecke gefeilt. Vor allem auf dem letzten Drittel des Marathons beklagten die Teilnehmer, dass an der Alsterkrugchaussee zu wenig Stimmung an der Stecke aufkam. Dieser Umstand soll nun verbessert werden, indem es vom Maienweg quasi direkt in dern Alsterdorfer Damm geht, dann über die Alster und nach Süden in die Rathenaustraße. Diese führt in die Bebelallee und schließlich geht es nach rechts in die Hudtwalckerstraße und über den Eppendorfer Marktplatz in die Eppendorfer Landstraße in Richtung Eppendorfer Baum.

Besonderer Anzeiz in diesem Jahr: Der Haspa Marathon Hamburg wird, wie schon im Jahr 2016, für viele Top-Athletinnen und Athlen als Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio genutzt werden.

Mocki wieder dabei, Kirui will Streckenrekord

Der Kenianer Abel Kirui, Marathon-Weltmeister von 2009 und 2011, und dessen Landsfrau Joyciline Jepkosgei, unter anderem aktuelle Weltrekordhalterin im Halbmarathon, sind als Top-Favoriten für den Haspa Marathon Hamburg 2019 am 28. April am Start. Kirui schielt auf den Streckenrekord seines Landsmanns Eliud Kipchoge. Kipchoge lief den Hamburg Marathon 2013 in einer Zeit von 2:05:30 Stunden. Hinzu kommen der Neuseelander Jake Robertson, der für seine Premiere in der Hansestadt einen Sieg nicht ausschließt, oder der Kenianer Amos Mitei, im vergangenen Jahr Vierter beim Frankfurt Marathon. Auch ihn muss man zum erweiterten Favoritenkreis zählen.

Außerdem wird es ein Wiedersehen mit der Portugiesin Jessica Augusto geben. Die Hamburg-Siegerin von 2017 hat ihren Start zugesagt und zählt auch in diesem Jahr zu den Top-Favoritinnen.

Des Weiteren liegt besonderes Augenmerk auf Athletinnen und Athleten aus Japan. Bei den Männern sollte man auf Taku Fujimoto mit einer noch sehr frischen personlichen Bestzeit von 2:07:57 Stunden (November 2017 in Hamburgs Partnerstadt Chicago) achten. Landsfrau Tanaka Tomomi darf sich mit einer persönlichen Bestzeit von 2:23:19 Stunden Hoffnungen auf einen vorderen Platz machen.

Eine prominente deutsche Starterin ist ebenfalls dabei: Deutschlands erfolgreichste Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt (37). Die Erstauflage des Halbmarathons im Jahr 2018 hat sie bereits gewonnen. Zudem wird sie in einer Kolumne regelmäßig Tipps für die richtige Vorbereitung auf der Marathon-Internetseite geben.

„Die Strategie, gemeinsam mit unserer Athletenagentur GSC (Global Sports Communication) sowohl aufstrebenden Jungathleten als auch arrivierten Charakterköpfen immer wieder eine Plattform zu bieten, hat uns über die Jahre nicht nur einige Achtungserfolge, sondern auch einen hervorragenden Ruf in der Athletenszene beschert. Wenn dann neben noch schlummernden Talenten charismatische Typen wie Jake Robertson und bekannte Köpfe wie eben Jessica Augusto am Start stehen, dient dies nicht nur unserer sportlichen Außendarstellung, sondern ist auch für unsere Zuschauer an der Strecke ein schöner Bonus“, erklärt Chef-Organisator Frank Thaleiser.

Die Top-Athleten 2019

Frauen

NameLandGeburtsjahrBestzeit
Madai PerezMexiko  2. 2. 19802:22:59
Tomomi TanakaJapan25.  2. 19882:23:19
Dibabe KumaÄthiopien14.  9. 19962:23:34
Jessica AugustoPortugal  8. 11. 19812:24:25
Joyciline JepkosgeiKenia  8. 12. 1993Debüt

Männer

NameLandGeburtsjahrBestzeit
Ayele AbsheroÄthiopien28. 12. 19902:04:23
Abel KiruiKenia   6. 4. 19822:05:04
Jonathan KorirKenia20. 11. 19862:06:51
Amos MitaiKenia10.   3. 19922:07:28
Taku FujimotoJapan11.   9. 19892:07:57
Jake RobertsonNeuseeland14. 11. 19892:08:26

Stand: 8. März 2019

Die Planungssicherheit

Eine weitere gute Nachricht gibt es, was die finanzielle Planungssicherheit der Marathons betrifft. Die Hamburger Sparkasse (Marathon-Partner seit 2011) wird bis zum Jahr 2022 Titelsponsor bleiben. „Wir sind über die Jahre zusammengewachsen. Viele Mitarbeiter und Kunden laufen hier mit“, sagt Haspa-Vorstandsprecher Harald Vogelsang. Marathon-Geschäftsführer Frank Thaleiser ist ebenfalls zufrieden: „Das ist ein Vertrauensbeweis für die gute Arbeit, die wir in den vergangenen Jahren geleistet haben. Diese Partnerschaft passt, und ich freue mich, dass wir den Weg in den nächsten Jahren gemeinsam gehen“.

Weitere Informationen: Anmeldung 2019

Fakten 2019

  • Anmeldeschluss für den Marathon: 28. März 2019
  • Für den Marathon gibt es bereits 9.000 Meldungen. Teilnehmerlimit: 16.000
  • Die Staffel ist ausverkauft (1.500 Plätze à vier Läufer)
  • Der Halbmarathon ist trotz Starterfelderweiterung (3.434 Plätze) ebenfalls bereits ausverkauft
  • Marathonstart (Staffel und Einzel): 9.30 Uhr. Zielschluss: 15.50 Uhr
  • Start Halbmarathon der Handbiker/Rollstuhlfahrer: 8.20 Uhr
  • Start Halbmarathon nder Läufer(innen): 8.30 Uhr

Haspa-Marathon wurde durch Halbmarathon ergänzt

Für die Auflage in 2018 gab es eine Neuerung: Ein Halbmarathon ergänzte Deutschlands größten Frühjahrsmarathon. Der Halbmarathon ersetzt dabei den Women's Run, der 2017 als reiner Frauenlauf seine Premiere feierte. Jetzt wurde die halbe Marathondistanz auch für Männer geöffnet. Mit Erfolg: Die 999 Startplätze waren bereits am 23. November 2017 ausverkauft.

Für den Halbmarathon gab es einen eigenen Start- und Zielbereich, die Strecke verlief zu 99 Prozent auf der ersten Hälfte der Marathonstrecke. Der Startschuss fiel eine Stunde vor dem Start des Marathons. „Das zusätzliche Wettkampf-Format eines Halbmarathons spricht eine noch breitere Zielgruppe an und folgt damit einmal mehr Hamburgs Masterplan als Active City", sagte Sportstaatsrat Christoph Holstein. 3.333 Startplätze standen für die Premiere des Halbmarathons im Rahmen des Marathon Hamburg bereit.

Vorbei an Elphi, Alster und Stadtpark

Der Hamburg Marathon nimmt die Teilnehmer kreuz und quer mit durch die Hansestadt und führt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Los geht es an der Karolinenstraße vor dem Eingang zur Messe von wo es über die Reeperbahn in Richtung Altona und zurück zu den Landungsbrücken geht. Wenn die Läufer schließlich in der HafenCity sind, wird das Feld in diesem Jahr erstmals von der im Januar eröffneten Elbphilharmonie beobachtet. 

Von der Speicherstadt geht es schließlich durch den Wallringtunnel zum Jungfernstieg, einmal rum um die Binnenalster und schließlich auf der Ostseite der Außenalster nach Norden. Dort warten die City Nord und der Stadtpark. In Ohlsdorf geht es über den Alsterfluss und schließlich über Maienweg und Alsterkrugchaussee sowie die Stadtteile Eppendorf und Rotherbaum zurück zur Innenstadt. Das Ziel befindet sich wiederum zu Füßen des Fernsehturms vor der Messe.

Die Strecken

Marathon (42,195 Kilometer).           Start: 9.30 Uhr
Halbmarathon (21,1 Kilometer).        Start: 8.30 Uhr
Staffel (16,3/11,2/9,4/5,4 Kilometer). Start: 9.30 Uhr

Über 30 Jahre Marathon

Der Marathon Hamburg ist mittlerweile über 30 Jahre alt. Die 30. Jubiläums-Ausgabe fand am 26. April 2015 statt. Und das mit einem Teilnehmerrekord: über 30.000 Läuferinnen und Läufer waren trotz strömendem Regen und einer Temperatur von lausigen 13 Grad am Start. Ausgerechnet zum Jubiläum begann das Elite-Rennen mit einem Fehlstart, danach lief jedoch alles nach Plan.

Blickt man zurück zum ersten Hamburg Marathon, so fand dieser fünf Jahre vor dem Mauerfall statt. Bundeskanzler war noch Helmut Kohl, Deutscher Fußballmeister wurde der VfB Stuttgart – vor dem Hamburger SV. Doch der Hamburg-Marathon ist bei Weitem nicht der älteste Lauf seiner Art. Marathon-Oldie ist das Rennen „Rund um den Baldeneysee“ in Essen. Diese Strecke wird seit 1963 ununterbrochen gelaufen.

Weitere Informationen und Anmeldung: Marathon Hamburg

Der Streckenverlauf

Karte

Größter Frühjahrsmarathon Deutschlands
Der Hamburg Marathon ist der größte Frühjahrsmarathon Deutschlands und zieht jährlich fast 15.000 Läufer und Läuferinnen an. Die 34. Auflage findet am 28. April 2019 statt. 
https://www.hamburg.de/image/10974316/1x1/150/150/8ae44a5ae162df65aafbe61a05db3e2/hx/elbphi-bild.jpg
20190308 17:00:55