Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Masern-FAQ Noch Fragen?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Masern-FAQ

Kapitelübersicht

Ist die Impfung gegen die Masern gefährlich?

Nein. Die Masern-Impfung, die gleichzeitig auch gegen Mumps und die Röteln schützt, ist sehr gut verträglich. Teilweise geht die Impfung mit leichten Nebenwirkungen einher (Rötung, Schwellungen oder Schmerzen an der Impfstelle), schwerwiegende Nebenwirkungen sind sehr selten. Dennoch wird teilweise befürchtet, dass die Impfung unwirksam oder schädlich sei. Manche denken wiederum, die Impfung sei nicht notwendig. Es härte ab, die Krankheit durchzumachen. Auf den Internetseiten des Robert Koch-Instituts finden Sie dazu viele Informationen sowie Antworten auf die häufigsten Einwände gegen das Impfen. Sie helfen Ihnen dabei, die vorgebrachten Behauptungen gegen das Impfen einzuordnen und sich vom Nutzen des Impfens selbst ein Bild zu machen.

Kapitelübersicht

Wann können Sie sich impfen lassen? 

Leichte Infekte mit Fieber unter 38,5° C sprechen nicht grundsätzlich gegen eine Impfung. Ebenso wenig wie chronische Erkrankungen oder die Behandlung mit Antibiotika. In einigen Situationen sollten Sie die Impfung jedoch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, wie zum Beispiel bei akut behandlungsbedürftigen Erkrankungen oder während der Schwangerschaft. Sprechen Sie hierzu Ihren Arzt oder ihre Ärztin an und holen sich dort Rat. Für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene, die nach 1970 geboren sind, ist die Impfung grundsätzlich kostenfrei. In Hamburg übernehmen daneben die meisten Krankenkassen die Kosten der Masernimpfung für alle ihre Versicherten, also auch die Personen, die 1970 oder früher geboren sind. Informieren Sie sich am besten vorher bei Ihrer Krankenkasse.

Kapitelübersicht

Sofern Sie weitere Fragen haben:

Sie können sich jederzeit an Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin wenden. Ebenso stehen Ihnen die örtlichen Gesundheitsämter der Bezirke für weitere Beratungen zur Verfügung. Da Maserninfektionen gemeldet werden müssen, liegen dort Informationen zur aktuellen Situation und große Erfahrung im Umgang mit der Erkrankung vor (siehe auch: Wo kann ich mich impfen lassen). 

Kapitelübersicht

Weitere Informationen oder Beratung erhalten Sie auch über:

Themenübersicht auf hamburg.de

Flyer

Weitere Informationen

Anzeige
Branchenbuch