Überwachung und Schutz vor Risiken Medizinprodukte

Das Referat Medizinprodukte der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) überwacht das Inverkehrbringen sowie das Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten auf Grundlage des Medizinprodukterechts.

Überwachung von Medizinprodukten

Definition: Was sind Medizinprodukte?

Stethoskop
Medizinprodukte sind alle einzeln oder miteinander verbunden verwendete Apparate, Instrumente, Vorrichtungen, Software oder Stoffe, die ein Hersteller für die Diagnose, Therapie, Verhütung oder Linderung von Krankheiten oder Behinderungen des Menschen oder der Empfängnisregelung vorgesehen hat. Medizinprodukte wirken im Gegensatz zu Arzneimitteln hauptsächlich auf physikalischem Weg (zum Beispiel thermisch, elektrisch oder mechanisch).

Zu den Medizinprodukten zählen:

  • medizinisch-technische Geräte (zum Beispiel EKG-Schreiber, Ultraschall-Diagnosegerät, Kernspintomograph),
  • Implantate (zum Beispiel Hüftprothesen, Herzschrittmacher)
  • In-vitro-Diagnostika (zum Beispiel Blutzuckermessgeräte)
  • medizinische Hilfsmittel (zum Beispiel Verbandmaterial, Gehhilfen, Brillen)

Zubehör von Medizinprodukten wird als eigenständiges Medizinprodukt behandelt.

Kontakt

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern