Börsentag Deutschlands größte Finanzmesse

Der Börsentag in Hamburg lädt Anleger und Interessierte in das Gebäude der alten Hamburger Börse ein. Die eintägige Finanzmesse bietet Gelegenheit, spannenden Vorträgen zu finanzorientierten Themen zu lauschen.

Börsentag, Finanzmesse Hamburg

Kontakt

Karte vergrößern

Handelskammer Hamburg

Termin(e)

9. November 2019

Öffnungszeiten

Messezeit: 9:30 bis 17 Uhr
Vorträge: 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise

ohne Anmeldung, frei

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei zugänglich

Der barrierefreie Zugang zur Handelskammer Hamburg befindet sich an der Ecke Adolphsplatz / Große Johannisstraße


Aussteller und Vorträge des 24. Börsentags

Beim 24. Börsentag in Hamburg präsentieren sich über 100 Aussteller mit vielen Fachvorträgen renommierter Referenten zu aktuellen Finanzfragen. Die über 60 Vorträge stellen Themen wie „Von der Handelsidee zum passenden (Hebel-)Produkt" und „Die moderne Form der Geldanlage" in den Mittelpunkt. Die Messe startet um 9:30 Uhr, die ersten Vorträge beginnen um 10 Uhr und die letzten starten um 17 Uhr. 

Aussteller sind unter anderem die Citigroup Global Markets Deutschland AG, die Commerzbank AG, die HTTA oder die Beiersdorf AG. Die Vorträge beschäftigen sich mit aktuellen Themen wie Blockchain, dem Marktausblick 2020 oder der Schnittstelle zwischen Finanzen, Wertanlagen und Digitalisierung.

Vollständiges Vortragsprogramm des Börsentags Hamburg 2019

Zum Börsentag

Der Börsentag Hamburg ist Deutschlands größte eintägige Finanzmesse. Sie wird ehrenamtlich und unentgeltlich von den Studenten des Hanseatischen Börsenkreis (HBK) der Universität zu Hamburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Hamburger Wertpapierbörse und der Handelskammer Hamburg organisiert und bringt jedes Jahr im Herbst Anleger und Interessierte in den Räumlichkeiten der alten Hamburger Börse zusammen. Hier profitieren Privatanleger direkt auf dem Börsenparkett von einer Vielzahl an hochwertigen Informationen.

Weitere Informationen zum Börsentag 2019 finden Sie unter www.boersentag.de/

hamburg.de empfiehlt