Wohnen und Lebensart Nordstil – Regionale Ordertage

Die Nordstil zeigt die neuesten Trends aus den Bereichen Wohnen und Lebensart. Aussteller, Designer und Manufakturen präsentieren auf 55.000 Quadratmetern ihre Ware, die Händler vor Ort ordern können. 

1 / 1

Rund um Wohnen und Lebensart

Nordstil

Adresse
Messeplatz 1, 20357 Hamburg
E-Mail
info@hamburg-messe.de
Homepage
Mehr Informationen
Termin/e
11. bis 13. August 2018
Öffnungszeiten
Samstag + Sonntag: 9 bis 18 Uhr
Montag: 9 bis 17 Uhr
Eintritt
Online-Ticket: 13 Euro
Ticket vor Ort: 16 Euro
Studententicket: 7 Euro (nur Kassenverkauf)
Kinder u. 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen: freier Eintritt

 
Achtung: Die Messe ist nur für Fachbesuchern zugänglich. Privatbesucher haben keinen Zutritt.
Fachbesucher sind Personen, die beim Kartenkauf entweder ein Gewerbe oder ein berufliches Interesse nachweisen können.

Über die Nordstil

Mit frischen gestalterischen Impulsen lockte die Nordstil Messe im vergangenen Jahr über 20.000 Interessierte in die Messehallen. Originelle Designs, Vorträge und Mitmachaktionen geben Anregungen für das eigene Unternehmenskonzept. Im August präsentieren neben niederländischen, dänischen und schwedischen Ausstellern, auch 811 renommierte Vertreiber aus Deutschland ihr Sortiment. Die Nordstil wurde 2013 erstmals als regionale Ordermesse von der Messe Frankfurt auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH veranstaltet. Dies geschah in Folge des geplanten Umzugs der Earlybird von Hamburg nach Hannover, um für Aussteller und Besucher eine regionale Messe am bewährten Standort in Hamburg zu erhalten.

Stilvolles 2018

In diesem Jahr setzt man auf frisches Grün als Trendfarbe. Auch weiß, hellblau und babyrosa bilden Teile des nordischen Lebensgefühls. Wer ein bisschen Sommergefühl ins sein Ladenkonzept integrieren möchte, erhält Gestaltungsanregungen für die Farbe Blau. Aktuell gern verwendete Materialen entspringen natürlicher Herkunft – Holz, Beton, Bambus und Stein lassen Einrichter-Herzen höher schlagen. Weiterhin im Trend sind darüber hinaus moderne Werkstoffe, wie Kupfer oder Messing. Bei Printmotiven und Deko-Objekten wird es tierisch: Flamingos erobern erneut die Nordstil Messe. Hinzu kommen Lamas und Alpakas als gesellige Hingucker. Sommerlaune kommt mit den neu interpretierten Blumenmustern auf.

Neuheiten aus sechs Produktgruppen

  • Haus & Garten: Möbel, Wohnaccessoires und -textilien, Leuchten, Dekoration, Floristik, saisonale Dekoration, Garten, Balkon und Grillen.
  • Stil & Design: Lifestyle-Produkte bekannter Designer, Marken und Manufakturen.
  • Geschenke & Papeterie: Spielzeug, Lizenzprodukte, Souvenirs, Werbeartikel und -geschenke, Hobby und Basteln, Papeterie, Bürobedarf und Schreibwaren, Geschenkartikel, Spiele.
  • Küche & Genuss: Glas, Porzellan, Keramik, Küchenaccessoires, Besteck, Haushaltswaren, Gourmetartikel.
  • Entspannung & Pflege: Parfümerie, Wellness und Spa, Kosmetik und Pflege.
  • Schmuck & Mode: Echter und modischer Schmuck, Edelsteinschmuck, Uhren, Schmuckzubehör, Mode-Accessoires, Fashion. 

Events und Highlights der Nordstil-Messe 

Kooperation mit Influencern
In diesem Jahr werden die Potenziale des Influencer Marketing mit der Dialog-Plattform „BlogUps“ ins Zentrum gerückt. Influencer machen über ihre Kanäle auf Produkte aufmerksam können so neue Zielgruppen für Unternehmen erschließen. Vor Ort stehen einige ausgewähle Blogger für den Austausch mit Händlern bereit.

Nordstil Forum 
Im Nordstil Forum bekommen die Besucher praxisnahe Tipps und Anregungen für den Fachhandel. An jedem der drei Messetage wird in Vorträgen und Trendpräsentationen gezeigt, was erfolgreiche Geschäfte und Händler ausmachen. Experten geben dabei Informationen zu den Themen Shop-Gestaltung und Content-Marketing.

Nordstil Kreativ
Nordstil kreativ stellt als Plattform vor, wie Händler ihr Sortiment erfolgreicher gestalten und ihren Abverkauf steigern können. Beispielsweise stellen Designer und Trendforscher in einer kreativen Sonderschau thematische Inszenierungen für Schaufenster und Point of Sale vor. Verpackungstrainerin Gudrun Rohsmöller gibt Anregungen zum Drapieren und Präsentieren. Interessierte Workshop-Teilnehmer greifen zu Pappe, Schere, Klebestift und Co., um neue Techniken und Bastelmaterial für DIY-Projeke  kennenzulernen; daruner fallen diesmal das Stempeln und Handlettering.

Nordlichter
Kleine Manufakturen, junge Designer oder Hochschulabsolventen zählen häufig zu den besten und überraschendsten Inspirationsquellen. Deshalb ist die Sonderpräsentation Nordlichter auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier präsentieren rund 40 Manufakturen und junge Designer ihre Kreationen – kombiniert mit starken Impulsen und einem hohen Maß an Individualität. Von Wohnaccessoires reichen die Ausstellungsobjekte bis hin zu Postkarten, Schmuck und Schlüsselbunde.

The Village
Im Village versammeln sich innovative und designorientierte Unternehmen. Gemeinsam präsentieren sie lösungsorientierte und frische Ansätze für die effektive Umsetzung am Point of Sale. Zur sommerlichen Nordstil wird das Village in einer Kooperation der Firmen Donkey, Good old Friends, Gift company, No Gallery, Pad, Paperproducts Design, Philippi, Räder, Raumgestalt und Sompex gemeinsam gestaltet.

Buddelhelden 
Das Areal „Buddelhelden“ präsentiert nicht einfach nur irgendwelche Weine und Spirituosen. Hier zeigen die Helden ihrer Zunft – ausgewählte Winzer – ihre edelsten Tropfen. Die Nordstil widmet Weinen und Spirituosen ein eigenes Areal, das zur Verkostung, zum Austausch und selbstverständlich auch zum Ordern der besonderen Gaumenfreuden einlädt. Verkostungen und Tipps von den Weinexperten gibt es täglich zu verschiedenen Zeiten direkt im Areal.

Weiter Informationen zur Nordstil

Nordstil – Regionale Ordertage
Die Nordstil zeigt die neuesten Trends aus den Bereichen Wohnen und Lebensart. Aussteller, Designer und Manufakturen präsentieren auf 55.000 Quadratmetern ihre Ware, die Händler vor Ort ordern können. 
https://www.hamburg.de/image/4342604/1x1/150/150/759232fcf867bc52acda495561e0c613/El/nordstil-gaetke-b-hallen-1.jpg
20180702 10:36:10