Wo bin ich glücklicher? Stadt oder Land: Wo lebt es sich besser?

Machen Sie den ganz persönlichen Check für das perfekte Heim.

altes Haus

Stadt Land Hamburg

Lieber eine schicke Wohnung in der Stadt oder ein Haus mit Garten auf dem Land – wenn es um ein neues Heim geht, kommt man schnell ins Grübeln. Denn eine Immobilie ist eine Investition fürs Leben, und wer sich hier falsch entscheidet, fühlt sich im neu erworbenen Heim schnell unwohl. Doch das muss nicht sein. Wer kauft, sollte sich deshalb über seine Gewohnheiten, Vorlieben und Zukunftspläne genau im Klaren sein, bevor er sich auf die Immobiliensuche macht.

Treiben Sie Sport im Verein?

Dann sollte Ihr neues Zuhause auf keinen Fall allzu weit von der Trainingshalle oder der Sportstätte entfernt liegen. Vorteil: Stadt. Informieren Sie sich daher vorab über Sportmöglichkeiten in Ihrer Nähe oder schauen Sie sich ganz einfach in der Umgebung Ihrer Wunschimmobilie um.

Sie haben kein Auto?

Dann haben Sie als „Landei“ schlechte Karten. Denn Mobilität ist ganz wichtig, wenn Sie aufs Land ziehen möchten. Ärzte, Apotheken oder Einkaufsmöglichkeiten liegen hier nicht immer um die Ecke und sind auch nicht immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Gehen Sie gern auf die Piste?

Dann bleiben Sie am besten in der Stadt. In einem Haus mitten auf dem Land droht Langeweile! Und „Diskobusse“, die Sie auch nachts sicher nach Hause bringen, gehören leider immer noch zu den Ausnahmen.

Sie haben wenig Freizeit?

Vorteil Stadt: Wählen Sie zum Beispiel eine Immobilie, von der aus Sie Ihre Arbeitsstelle gut erreichen können, so ersparen Sie sich das zeitaufwendige Pendeln. Ein großer Garten ist ungünstig, wenn Sie nur wenig Freizeit haben und in der Stadt leben. Wenn Sie jedoch Hobbygärtner sind und am liebsten jede freie Minute draußen verbringen, sind sie auf dem Land am Besten aufgehoben.

WoMo-Rechner

Bildergalerien der Stadtteile