Bezirk Hamburg-Mitte

Veloroute 8 Eröffnung der neuen Fahrradstraße Horner Weg

Der Umbau des Horner Weges – Teil der zentralen Veloroute 8 aus Hamburgs City Richtung Osten – in eine Fahrradstraße ist fertig gestellt und wurde am 12. September 2018 im Beisein von Kirsten Pfaue (Radverkehrskoordinatorin der Freien und Hansestadt Hamburg), Falko Droßmann (Leiter des Bezirksamtes Hamburg-Mitte) sowie weiteren Gästen offiziell freigegeben.

Eröffnung der neuen Fahrradstraße Horner Weg

Die Radfahrerinnen und Radfahrer sind nun auf der Fahrradstraße bevorrechtigt, dürfen nebeneinander fahren und es muss besondere Rücksicht auf sie genommen werden. Tempo 30 bleibt weiterhin gültig.

In den vergangenen Monaten wurden die gesamten Nebenflächen des Horner Weges neu hergestellt, die Parkflächen wurden neu geordnet (ohne Wegfall von Parkplätzen), Einmündungs- und Kreuzungsbereiche umgebaut und die Fahrbahnoberfläche erneuert, so dass sich für alle ein angenehmeres Fahrgefühl bietet.

Auf der gesamten Länge sind eine Vielzahl von Fahrradbügeln vorgesehen, damit die Radfahrenden dieses innenstadtnahen Wohngebiets, das häufig über sehr schlechte Abstellmöglichkeiten in den Wohngebäuden verfügt, ihre Räder trotzdem fest verschließen können und auch  Besucherinnen und Besucher gute Möglichkeiten vorfinden.

Die am Kreisverkehr (Höhe Rhiemsweg) ursprünglich nicht mehr geplanten Zebrastreifen werden schnellstmöglich nachgerüstet und die Grünphase für die Kraftfahrzeuge, die von der Sievekingsallee rechts auf die Horner Rennbahn abbiegen, wird innerhalb der nächsten vier Wochen angepasst (verlängert).

Parallel lief der Umbau des Doppelknotens Rennbahnstraße. Auch dort wird es in Zukunft oberirdisch durchgängige Radverkehrsanlagen und Überwege für den Fuß- und Radverkehr geben.

Dazu Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: „Ein ganz großes Dankeschön geht auch an alle Anwohnerinnen und Anwohner für ihre Geduld während der Bauphase. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die neue Fahrradstraße ist ein Gewinn für alle! Damit wird der gesamte Stadtteil Horn von einer sicheren, zügig befahrbaren und komfortablen Veloroutenverbindung durchzogen."

Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin:
„Hamburg setzt das Bündnis für den Radverkehr konsequent um – das Veloroutenkonzept der Stadt steht! Es umfasst 14 stadtweite Routen mit einer Gesamtlänge von zirka 280 Kilometern. Nach Abschluss der Beteiligungs- und Planungsprozesse haben die Realisierungsträger nun mit der Umsetzungsphase begonnen. Es sollen lange, zusammenhängende Strecken realisiert werden und wichtige Lückenschlüsse werden vorgenommen. Die Fertigstellung der Fahrradstraße Horner Weg ist hierfür ein hervorragendes Beispiel. Hamburg ist eine moderne und nach vorn blickende Stadt. Eine nachhaltige Förderung des Radverkehrs tut der Lebensqualität der Stadt gut und bedeutet weniger Stau, weniger Lärm, bessere Luft und mehr Lebensqualität. Ziel ist eine für alle nachhaltige Nutzung des Verkehrsraums in Hamburg zu schaffen und zukunftsträchtig zu agieren.“


Fakten zur Veloroute und zum Horner Weg:

  • Gesamtlänge der Veloroute 8 ab Rathausmarkt bis zur Washingtonallee/Billstedter Hauptstraße: 7,3 Kilometer
  • Vom Bezirk insgesamt gebaut ab Eingang Thörls Park: 4.56 Kilometer, davon Horner Weg 1,4 Kilometer
  • Kostenrahmen: Horner Weg 1,7 Millionen Euro; Knoten Horner Rennbahn 2,5 Millionen Euro (durch die notwendige Anpassung von Ampeln)