Skyline des Bezirks Hamburg-Mitte mit Michel und Elbphilharmonie

Billstedt Bebauungsplan-Entwurf Billstedt 112 „Dudenweg“ – Öffentliche Auslegung

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte hat beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans Billstedt 112 gem. § 3 Absatz 2 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBI. I S. 3635) öffentlich auszulegen.

Lageplan des Geltungsbereichs Lageplan des Geltungsbereichs

Bebauungsplan-Entwurf Billstedt 112 „Dudenweg“ – Öffentliche Auslegung

Das Plangebiet befindet sich zentral im Stadtteil Billstedt und liegt zwischen den Straßen Merkenstraße, Tabulatorweg, Öjendorfer Steinkamp und der Möllner Landstraße sowie südlich des Hauses der Jugend.

Das Bebauungsplanverfahren dient der Innenentwicklung im Sinne von § 13 a Absatz 1 Satz 2 Nummer 2 des Baugesetzbuches und wird, da auch die übrigen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 des Baugesetzbuchs durchgeführt. Im Verfahren wird weiterhin von einem Umweltbericht nach § 2 a des Baugesetzbuchs, von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 a des Baugesetzbuchs abgesehen. Die frühzeitige Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Absatz 1 BauGB hat stattgefunden.

Der Bebauungsplan-Entwurf Billstedt 112 (zeichnerische Darstellung mit textlichen Festsetzungen und Begründung) wird in der Zeit vom 2. September bis einschließlich 1. Oktober 2019 an den Werktagen (außer sonnabends) während der Dienststunden im Foyerbereich des Fachamts Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamts Hamburg-Mitte, 7. Stock, Flügel B, Caffamacherreihe 1-3, 20355 Hamburg, öffentlich ausgelegt.

Zusätzliche Unterlagen zum Bebauungsplan-Entwurf Billstedt 112, wie z.B. Gutachten, können im oben genannten Zeitraum im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ auf den Seiten des „HamburgService“ eingesehen werden. Zudem besteht hier auch die Möglichkeit, Stellungnahmen direkt online abzugeben. Vor der Nutzung ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Alle Online-Dienste des „HamburgService“ sind unter folgender Adresse aufrufbar: www.gateway.hamburg.de

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen zu dem ausliegenden Bebauungsplan-Entwurf bei der genannten Dienststelle schriftlich oder über den Online-Dienst „Bauleitplanung“ abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der städtebauliche Vertrag ist nicht Bestandteil des Bebauungsplans und wird somit auch nicht offiziell ausgelegt. Er ist jedoch über das Transparenzportal Hamburg abrufbar (http://transparenz.hamburg.de/ ,etwa unter dem Stichwort „Dudenweg“).

Auskünfte erteilt das Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, unter der Rufnummer (040) 42854-3367.

 

Ansprechpartner:

Herr Humburg | Telefon: 42854-3377
E-Mail: stadtplanung@hamburg-mitte.hamburg.de

Frau Matthies | Telefon: 42854-3367
E-Mail: stadtplanung@hamburg-mitte.hamburg.de

Behördenfinder

Behördenfinder

A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V W X
Y Z

Empfehlung