Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Verkehrssicherheit Baumpflegearbeiten in Finkenwerder

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In den vergangenen Tagen erreichten das Bezirksamt Hamburg-Mitte vermehrt Anfragen zu Baumpflegearbeiten in Finkenwerder, die u.a. im Park an der Gorch-Fock-Halle, im Park an der Finkenwerder Landscheide und im Aueschulpark auf dem Schulgelände der Aueschule durchgeführt wurden. Viele Bürgerinnen und Bürger zeigten sich irritiert, da ja aktuell Brutsaison wäre.

Eine Hand einem Handschuh schneidet einen Ast von einem baum ab.

Baumpflegearbeiten in Finkenwerder

Die Baumpflegearbeiten wurden durch Bereich Stadtgrün angeordnet und in Auftrag gegeben. Hierbei handelt es sich um Maßnahmen, wo durch vorangegangene Baumkontrollen eine hohe Dringlichkeit zur Herstellung der Verkehrssicherheit festgestellt wurde.

Deshalb mussten die Arbeiten unmittelbar durchgeführt werden. Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG, § 39) sieht für diese Fälle Ausnahmen vor. Dennoch gilt es möglichst, die Brutverläufe möglichst nicht zu stören. Die beauftragten Firmen sind vertraglich angewiesen und fachlich in der Lage, während der Arbeiten am Baum nicht vorhersehbare Lebensstätten von geschützten Arten zu entdecken; sobald dies geschieht, die Schnittmaßnahmen sofort einzustellen und das Bezirksamt umgehend zu informieren.

Aus den Erfahrungen mit den beauftragten Firmen ist hier eine besonders hohe Sensibilität bei den Ausführenden gegenüber dem Artenschutz zu erkennen, so dass im Zweifelsfall  Baustopps eingehalten werden und wir uns biologisch-gutachterlich unterstützt mit der Sachlage auseinander setzen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Sorina Weiland
Sarah Kolland

Anzeige
Branchenbuch