Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Natürlich Hamburg! Mit der App auf Erkundungstour durch den Wilhelmsburger Inselpark

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mit der kostenfreien App „Natürlich Hamburg!“ können Erwachsene und Kinder den Wilhelmsburger Inselpark ab sofort auf ganze neue Art entdecken. Damit hält die App der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) nun neben Naturschutzgebieten auch erstmals eine Parkanlage zum Entdecken parat.

Fünf Personen präsentieren ein Plakat in einer Grünanlage. Die Macher:innen der Inselpark-Routen v.l.n.r. Uwe Wiechmann/Fotograf, Eva Henze/Abteilungsleiterin Stadtgrün – Bezirksamt Hamburg-Mitte, Sören Stein/Parkleiter Inselpark, Nina Schewe/Öffentlichkeitsarbeit Inselpark, Barbara Engelschall/Natürlich Hamburg! BUKEA, Nina Stahmer/Geschäftsführerin Parksportinsel

Natürlich Hamburg!

Mit der App können Besucherinnen und Besucher per GPS den Wilhelmsburger Inselpark auf zwei Rundwegen durchstreifen. Die vier Kilometer lange Wasserroute nimmt sich dem wichtigsten Thema der Elbinsel Wilhelmsburg an. An 14 Stationen erfahren Sie mehr zu Sturmfluten, Schöpfwerken und zu den Tieren und Pflanzen, die in und an den Wettern und Bracks der naturnahen Parklandschaft leben. Die zweite Route ist eine interaktive Schnitzeljagd und richtet sich an Familien und Kinder. Zusammen mit der Möwe Kaja lässt sich der Park auf einer geheimen, zwei Kilometer langen Route spielerisch erkunden. Durch die Lösung kniffliger Fragen winkt am Ende eine Medaille. Ermöglicht wurde das neue Angebot durch die Kooperation mit dem gleichnamigen Naturschutzgroßprojekt NATÜRLICH HAMBURG! der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA). Das Naturschutzgroßprojekt, das zu 75 Prozent über das Förderprogramm chance.natur des Bundesamts für Naturschutz finanziert wird, hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen in Parkanlagen für die Natur zu begeistern.

Eva Henze, Leiterin der Abteilung Stadtgrün im Bezirksamt Hamburg-Mitte: „Wir freuen uns sehr, dass der Wilhelmsburger Inselpark als erster Park für die App ausgewählt wurde. Das passt hervorragend zu unserem Programmschwerpunkt Natur und Garten.“.

Barbara Engelschall, Projektleiterin des Naturschutzgroßprojekts: „Die Kolleginnen und Kollegen vom Parkmanagement sind mit der Idee für digitale Routen im Inselpark auf uns zugekommen und es passte hervorragend in unser Konzept. Die Zusammenarbeit mit dem Bezirk war sehr gewinnbringend.“

Neben dem Bezirksamt Hamburg-Mitte waren weitere Akteure aus dem Park, wie das WÄLDERHAUS der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der Naturerlebnisgarten des BUND, die Loki Schmidt Stiftung, der Lernort KulturKapelle und der ParkSportInsel e.V. an der Routenentwicklung beteiligt. Die App wurde von der Firma DigiKultur entwickelt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Sorina Weiland
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch