Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schnittstelle zwischen Quartier, Politik und Bezirksamt Neuer Quartiersbeirat für Wilhelmsburg Ost gegründet

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

37 Mitglieder und Stellvertreter*innen setzen sich aktiv für das Bahnhofs- und Korallusviertel ein.

Nahaufnahme von Händen, die von Personen aufeinander gelegt wurden.

Neuer Quartiersbeirat für Wilhelmsburg Ost

Der neue Quartiersbeirat Wilhelmsburg-Ost wurde am 06. Juli 2022 gegründet. Er ist die Schnittstelle zwischen dem Quartier, der Politik und dem Bezirksamt und wird die Entwicklungen im Bahnhofs- und Korallusviertel intensiv und kontinuierlich begleiten. In den Sitzungen werden die aktuell anstehenden Projekte und Aktionen im Fördergebiet vorgestellt und besprochen, darüber hinaus kann jede und jeder eigene Themen einbringen. Außerdem entscheidet der Quartiersbeirat über die Vergabe der Mittel aus dem Verfügungsfonds – einem Fördertopf in Höhe von 10.000 € jährlich für kleinere Projekte, die das Zusammenleben im Bahnhofs- und Korallusviertel stärken sollen.

Die erste und konstituierende Sitzung des Quartiersbeirates für Wilhelmsburg Ost findet am Montag, 26. September 2022, um 19:30 Uhr im Haus der Jugend in der Krieterstraße 11 statt. In der Sitzung werden u.a. die Ziele, Projekte und Maßnahmen im Fördergebiet Wilhelmsburg Ost durch Herrn Mathe, Fachamtsleiter der Stadt- und Landschaftsplanung im Bezirksamt Hamburg-Mitte, vorgestellt.

Informationen zum Quartiersbeirat und zur Gebietsentwicklung erhalten Sie auch im Stadtteilbüro des Bezirksamtes Hamburg-Mitte:

Bezirksamt Hamburg-Mitte
Stadtteilbüro Wilhelmsburg Ost
Thielenstraße 11, 21109 Hamburg
Telefon: (040) 23 83 09 07
wilhelmsburg-ost@lawaetz.de

Sprechzeiten: Di 10-12 Uhr, Mi 15-17 Uhr, Do 15-17 Uhr

Hintergrundinformation

Das Bahnhofs- und Korallusviertel im Wilhelmsburger Osten ist seit 2019 Fördergebiet im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE). In den nächsten Jahren soll das Quartier städtebaulich aufgewertet und die Lebensqualität verbessert werden. Wohnungen werden saniert und neu gebaut, Spielplätze und Wege neugestaltet und die Entwicklung der Nachbarschaften unterstützt. Das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Hamburg-Mitte koordiniert und steuert den Gebietsentwicklungsprozess. Mit Unterstützung der Lawaetz-Stiftung wird die Beteiligung und Beiratsarbeit in den beiden Quartieren organisiert.

Am 6. Juli 2022 wurde der Quartiersbeirat für das Fördergebiet Wilhelmsburg Ost gegründet. Er besteht aus 37 Mitgliedern inklusiver persönlicher Stellvertretungen. Die Mitglieder des Quartiersbeirats setzen sich zusammen aus Bewohnerinnen und Bewohnern, Gewerbetreibenden, Vertreterinnen und Vertretern von Einrichtungen und Vereinen, der Wohnungswirtschaft und den Fraktionen der Bezirksversammlung. Die Mitglieder aus der Bewohnerschaft wurden auf der Gründungsversammlung aus allen eingegangenen Bewerbungen öffentlich per Losverfahren ausgelost.

Der Quartiersbeirat tagt etwa fünf Mal im Jahr, die Sitzungen dauern rund zweieinhalb Stunden. Auch wer kein Mitglied ist, kann sich aktiv einbringen: Der Beirat tagt öffentlich, Gäste und Interessierte sind zu jeder Sitzung willkommen!
 
 

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Sorina Weiland
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch