Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sonnenkraft für Gewerbegebiete in den Bezirken Harburg & Hamburg-Mitte Beratungskampagne zur Stärkung der solaren Energienutzung durch Photovoltaik auf Gewerbedächern

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bis 2035 soll eine klimaneutrale Stromversorgung sichergestellt werden. Das Hamburgische Klimaschutzgesetz sieht daher unter anderem ab 2023 eine Pflicht zur Installation von Photovoltaikanlagen auf Hamburgs Neubaudächern vor. Für Bestandsgebäude, bei denen die Dachhaut vollständig erneuert wird, greift die Pflicht ab 2025.

Eine Photovoltaikanlage

Solare Energienutzung

Zur Stärkung der solaren Energienutzung durch Photovoltaik setzen die Bezirksämter Harburg und Hamburg-Mitte eine Beratungskampagne für Unternehmen beziehungsweise Eigentümer:innen von Gewerbedächern in den Industrie- und Gewerbestandorten der beiden Bezirke um.

Ziel der Beratungskampagne ist es, Unternehmen und Eigentümer:innen im Untersuchungsgebiet durch direkte Information und Beratung zu motivieren, bisher ungenutzte Dachflächen von Bestandsgebäuden oder Hallen für die Installation von Photovoltaik zu nutzen beziehungsweise Dachflächen zu verpachten. Um dieses Ziel zu erreichen, werden in den kommenden Wochen in beiden Bezirken die bestehenden Gewerbedächer mit hohem Potential identifiziert, die zugehörigen Eigentümer:innen kontaktiert und mit allgemeinen und standortspezifischen Informationen zu den Potenzialen ihrer Dächer ausgestattet. Anschließend besteht die Möglichkeit der direkten Beratung vor Ort oder alternativ auch digital.

Ralf Neubauer, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: „Der Ausbau der Photovoltaik auf Hamburgs Dächern ist ein wichtiger Baustein, um die Energiewende weiter voranzutreiben. Wir sollten das bestehende Potenzial auf sonst ungenutzten Dachflächen in unserem Bezirk nutzen, um erhebliche Mengen an CO2 einzusparen. Dabei ist es uns wichtig, die Eigentümerinnen und Eigentümer tatkräftig mit notwendigem Knowhow zu unterstützen.“

Sophie Fredenhagen, Bezirksamtsleiterin Harburg: „Die Maßnahmen zur Erreichung der auf Bundes- und Landesebene formulierten Klimaschutzziele müssen eine Umsetzung im Lokalen finden. Um das sicherzustellen, ist der direkte Kontakt zu Akteur:innen vor Ort und die Versorgung mit grundsätzlichen und individuellen Informationen von zentraler Bedeutung. Mit der Beratungskampagne leisten wir einen notwendigen Beitrag im regionalen Gewerbe- und Industriesektor und geben Impulse für eine klimagerechte Energienutzung.“

Für die Umsetzung der Beratungskampagne konnten das Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH (ZEBAU) und Averdung Ingenieure & Berater GmbH als Partner gewonnen werden.

Ergänzend zur Kampagne ist jeweils eine Informationsveranstaltung in jedem Bezirk geplant.

Die Informationsveranstaltung im Bezirk Hamburg-Mitte wird in Kooperation mit 2ndlifesolar, einer Sparte der Buhck Gruppe, durchgeführt am:

Dienstag, dem 15. November 2022 um 15:00 – ca. 17:30 Uhr
Buhck Abfallverwertung und Recycling GmbH & Co. KG, Liebigstr. 46, 22113 Hamburg

Anmeldung bis zum 10.11.2022 unter https://www.surveymonkey.de/r/pv-gewerbe-hamburg-mitte

Programmpunkte, die Sie erwarten:

15:00 

Soft-Opening: Besichtigung E-LKW und mobiles Balkonkraftwerk 

Buhck Gruppe 

15:30 

Begrüßung und Moderation 

Frau Milena Schuldt, ZEBAU GmbH 

15:35 

Grußwort und Hintergrund der Beratungskampagne

Herr Gordon Nelkner, Dezernent Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Bezirksamt Hamburg-Mitte

15:45 

„Mission Klimaschutz“ der Buhck-Gruppe – eigene Photovoltaik und Second-Life PV 

Herr Martin Wilke, Projektmanagement Innovation, Buhck-Gruppe 

16:15 

Möglichkeiten der solaren Energienutzung auf Hamburger Gewerbedächern

Frau Milena Schuldt, ZEBAU GmbH 

16:45

Energierechtliche Rahmenbedingungen der solaren Dachnutzung

Dr. Dirk Legler, Rechtsanwälte Günther

17:15

Offener Austausch zu Planung und Umsetzung (inkl. Beratungskampagne)

u.a. mit Helmut Adwiraah, Averdung Ingenieure & Berater 

17:30 

Ende der Veranstaltung 

 

Die Informationsveranstaltung im Bezirk Harburg wird in Kooperation mit dem Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden durchgeführt am:

Dienstag, dem 14. Februar 2023 17:30 – ca. 20:00 Uhr
Harburger Rathaus - SDZ Mehrzwecksaal, Harburger Rathausforum 1, 21073 Hamburg

Nähere Informationen zum Anmeldeprozess werden rechtzeitig vor dem Termin bekanntgegeben.

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Sorina Weiland
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch