Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neue Multifunktionsgebäude für Billstedter Sportanlagen SV Vorwärts Wacker 04 und Türkische Gemeinde Hamburg als Betreiber ausgewählt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gute Nachrichten für Billstedt und Mümmelmannsberg: Der Bezirk Hamburg-Mitte hat für die geplanten Multifunktionsgebäude auf den Sportanlagen Öjendorfer Weg und Kandinskyallee Betreiber gefunden. Damit steht fest, dass in beiden Quartieren die neuen Häuser auch gebaut werden können. ​​​​​​​

Multifunktionsgebäude für Billstedter Sportanlagen - Betreiberauswahl

Für das Multifunktionsgebäude am Öjendorfer Weg konnte der örtliche Sportverein SV Vorwärts Wacker 04, für das Multifunktionsgebäude an der Sportanlage Kandinskyallee die Türkische Gemeinde Hamburg (TGH) als Betreiber ausgewählt werden.

Ralf Neubauer, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: „Wir freuen uns sehr, dass für beide Gebäude zwei engagierte und leistungsstarke Betreiber gefunden haben. Der SV Vorwärts Wacker 04 ist Billstedt bestens vernetzt und hat ein solides, überzeugendes Konzept für das Multifunktionsgebäude am Öjendorfer Weg entwickelt. 

Mit der Türkischen Gemeinde Hamburg haben wir für das Multifunktionsgebäude Kandinskyallee einen verlässlichen Partner gefunden, der mit seinem Hauptstandort in Altona zeigt, wie vielfältig soziale und kulturelle Teilhabe umgesetzt werden kann. Wir sind überzeugt davon: Die Gemeinde wird als Betreiber ein echter Gewinn für Mümmelmannsberg.“ 

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte hatte Anfang November 2022 die Interessenbekundungsverfahren für die Multifunktionsgebäude, die nun im Rahmen des Modellvorhabens „Mitte machen“ mit Bundes- und Landesmitteln realisiert werden, veröffentlicht. Beide Gebäude sollen in ihren Quartieren Platz für vielfältige Nutzungen und Angebote, zum Beispiel aus den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Gemeinwesenarbeit, bieten.

Zu beiden Verfahren sind bis zur Bewerbungsfrist am 31. Januar 2023 Bewerbungen eingegangen. Nach Auswertung aller Unterlagen und Führen der Bewerbungsgespräche konnten sich die beiden Vereine durchsetzen. 

Mit der Entscheidung zur zukünftigen Betreiberschaft werden beide Träger in die weiteren Planungsprozesse mit aufgenommen und partnerschaftlich beteiligt. Nach derzeitigem Stand kann am Öjendorfer Weg unmittelbar mit der Planung des Gebäudes begonnen werden. Der Baustart ist für die zweite Jahreshälfte 2024 vorgesehen. Ein Betrieb des Gebäudes ist nach aktuellem Stand, ausgehend von einer Bauzeit von neun Monaten, voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2025 möglich. 

Mit der Planung des Multifunktionsgebäudes an der Sportanlage Kandinskyallee kann voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2023 begonnen werden. Für den Baustart ist die zweite Jahreshälfte 2024 vorgesehen. Ein Betrieb des Gebäudes ist nach aktuellem Stand, ausgehend von einer Bauzeit von neun Monaten, voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2025 möglich. Für beide Gebäude ist eine Bruttogrundfläche jeweils 635 Quadratmetern vorgesehen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Elsa Scholz
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch