Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Notartermin für Ende Juni angesetzt Bezirksamt Hamburg-Mitte kauft das Café Seeterrassen in Planten un Blomen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte erwirbt das Café Seeterrassen mitsamt des umliegenden Parkteils von Planten un Blomen von der aktuellen Eigentümerin Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC). Der Notartermin ist für Ende Juni angesetzt. Es ist vorgesehen, das Gebäude aus den 1950er Jahren Schritt für Schritt umfassend zu sanieren, um den ehemals beliebten und besonderen Ort in eine tragfähige Zukunft zu führen. Dabei ist wieder eine gastronomische Nutzung des Gebäudes geplant.

Café Seeterrassen in Planten un Blomen

Planten un Blomen - Café Seeterasse Erwerb

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Ich freue mich, dass wir als Finanzbehörde dabei helfen können, diesen besonderen Ort mitten im Park wieder zum Leben zu erwecken. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Sobald die baulichen Gegebenheiten es zulassen, soll hier mit vertretbarem Aufwand eine Zwischennutzung für das Café Seeterrassen möglich gemacht werden.“

Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte Ralf Neubauer: „Planten un Blomen ist ohne das Café Seeterrassen längst nicht mehr denkbar. Deshalb hat der Bezirk sich in enger Abstimmung mit der HMC und der Finanzbehörde dazu entschieden, den Parkteil zu erwerben und das Gebäude zu sanieren. Damit liegt nun viel Arbeit vor uns. Mit der Sprinkenhof GmbH haben wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite, der die Sanierung und den künftigen Gastronomiebetrieb managen wird. Ohne die Unterstützung des Finanzsenators wäre diese Lösung nicht möglich gewesen.“

Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH Jan Zunke: „Wir freuen uns, dass mit der Entscheidung des Erhalts des Café Seeterrassen in Planten un Blomen für Sprinkenhof nunmehr die Grundlage geschaffen ist, um mit den Planungen für die zukünftige Nutzung zu beginnen. Ziel muss es sein, das Café Seeterrassen wieder dahin zu führen, aus dem es in den 50er Jahren entstanden ist: Ein idyllischer Ort inmitten der Stadt, eingebettet in die Parklandschaft von Planten und Blomen für alle Hamburgerinnen und Hamburger. Ein weiterer Schritt nach der erfolgten Umgestaltung der Marseiller Straße, um den Park noch attraktiver zu gestalten.“

Ein kurz vor dem Abschluss stehender Letter of Intent zwischen dem Bezirksamt Hamburg-Mitte und der städtischen Sprinkenhof GmbH soll unter anderem die bereits laufenden Maßnahmen zur Substanzsicherung des Gebäudes, aber auch die Sanierung und künftige Nutzung regeln. Um eine weitere Substanzschädigung zu vermeiden, wurden bereits erste sichtbare Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Hierzu zählen unter anderem die Sicherung vor weiterem Wassereintritt durch die Gebäudedecken und erste Maßnahmen zur Entfernung des Schimmels. Bis zur vollumfänglichen Sanierung ist eine Zwischennutzung des Gebäudes angedacht.

Für das Café Seeterrassen wurde im Auftrag des Bezirksamtes Hamburg-Mitte eine Machbarkeitsstudie zu den beiden denkbaren Varianten Sanierung oder Abriss und Neubau erstellt. Im Ergebnis wurde beschlossen, das Gebäude zu erhalten und das Café Seeterrassen in der denkmalgeschützten Parkanlage Planten un Blomen als integraler Bestandteil für die Hamburgerinnen und Hamburger in eine neue Zukunft zu überführen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Elsa Scholz
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch