Skyline
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neuzulassungen Ein Kinderarzt für Billstedt und Mümmelmannsberg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die kinder- und jugendärztliche Versorgung ist derzeit vor allem auch im Hamburger Osten ein großes Thema, im Bezirk Hamburg-Mitte sind insbesondere Billstedt und Mümmelmannsberg betroffen. Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) hat daher aktuell 4,25 Neuzulassungen in der Arztgruppe der Kinder- und Jugendärzte ausgeschrieben. Besondere Aussicht auf Erfolg besteht bei Tätigwerden in den Stadtteilen Billstedt, Bramfeld und Rahlstedt. Zudem fördert die KVH die Niederlassung in diesen Stadtteilen mit 35.000 Euro.

Ein Arzt hört ein Mädchen mit einem Stethoskop ab.

Ein Kinderarzt für Billstedt und Mümmelmannsberg

Bezirksamtsleiter Ralf Neubauer hat heute in der Elternschule Mümmelmannsberg gemeinsam mit Eltern aus dem Stadtteil sowie Vertreterinnen und Vertretern der Stadtteilkonferenz Billstedt für die noch bis zum 29. Februar 2024 laufende Ausschreibung geworben und Interessierte aufgerufen, sich für einen Sitz in Billstedt und Mümmelmannsberg zu bewerben.

Ralf Neubauer, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: „Die kinderärztliche Versorgung ist in verschiedenen Stadtteilen ein Thema, in Billstedt und Mümmelmannsberg bewegt uns das Thema aber ganz besonders. Deswegen ist unser erklärtes Ziel, möglichst schnell eine Kinderärztin oder einen Kinderarzt für den Stadtteil zu gewinnen und dafür ziehen wir mit den Eltern und Kindern vor Ort, der Stadtteilkonferenz sowie der Kassenärztlichen Vereinigung an einem Strang. Denn für uns ist klar: Alle Kinder und Jugendlichen in Hamburg-Mitte müssen Zugang zu einer guten und wohnortnahen medizinischen Versorgung haben. Billstedt und Mümmelmannsberg bieten für Kinderärztinnen und Kinderärzte ein gutes Unterstützungsnetzwerk der bestehenden sozialen Einrichtungen. Zudem fördert die KVH eine Niederlassung im Stadtteil mit 35.000 Euro. Als Bezirksamt bieten wir allen Interessierten an, sie bei der Suche nach geeigneten Praxisräumlichkeiten im Stadtteil zu unterstützen.“

Themenübersicht auf hamburg.de

Pressekontakt

Karte vergrößern

Pressestelle des Bezirksamtes Hamburg-Mitte

Elsa Scholz
Josefina Kordys

Anzeige
Branchenbuch