MOVE Jahresveranstaltung 2018 - Mobilitätsmarktplatz
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lotsenprojekt 4 Lastenräder im MOVE-Praxistest

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Zwei Unternehmen und eine Behörde setzen Lastenräder drei Monate lang testweise ein

Lastenräder im MOVE-Praxistest

Zwei Hamburger Unternehmen, der Scooter-Sharing-Anbieter Emmy und die city farming GmbH, sowie das Finanzamt für Prüfungsdienste und Strafsachen Hamburg haben in diesen Tagen drei verschiedene Lasten-Pedelecs zu Testzwecken erhalten. MOVE Hamburg möchte mit diesem auf drei Monate angesetzten Test praktische Erfahrungen und wichtige Daten sammeln, um künftig andere Unternehmen bei der Entscheidungsfindung für diese smarte Art des kleinteiligen Gütertransports auf der „letzten Meile“ unterstützen zu können.

Für die Unternehmen geht es vor allem um die wirtschaftlichen Aspekte und die Akzeptanz der Mitarbeiter. Dabei gilt es herauszufinden, welche Anforderungen an die Infrastruktur sich bei den Beteiligten ergeben: Sicherheitsaspekte spielen ebenso eine Rolle wie die Frage nach geeigneten Abstellflächen oder nach Umkleiden und Duschen für die Beschäftigten, die die Fahrzeuge nutzen. Schließlich soll sich zeigen, ob die Rahmenbedingungen im Einsatzgebiet geeignet sind, ob dort beispielsweise genügend Radwege vorhanden sind und die Ziele gut angefahren werden können.

Jeder der drei Testkandidaten formuliert unterschiedliche Anforderungen an sein Lastenrad. Der Alltagsbetrieb wird zeigen, inwieweit die Fahrzeuge diesen gerecht werden.

Emmy bietet in Hamburg Elektro-Roller-Sharing nach dem Freefloating-Prinzip an: Die E-Roller haben keine feste Station und können im Stadtgebiet flexibel genutzt und wieder abgestellt werden. Support und Wartung der Roller erfolgt gegenwärtig mit Verbrenner-Transportern. Emmy plant jedoch, hierfür künftig Lastenräder einzusetzen und testet zu diesem Zweck das Urban Arrow Flatbed (CARGO L flatbed).

Die Firma city farming beliefert Hamburger Unternehmen regelmäßig von Montag bis Freitag mit Obst und Gemüse, Kaffee und Milch. Schon heute setzt city farming gemietete Lastenräder der Firma CargoCycle ein, möchte aber künftig eine eigene Lastenradflotte aufbauen und nutzt den Test, um besser zu verstehen, was bei dieser Entscheidung unternehmerisch zu beachten ist. Für den Transport der Obstkisten wird ein Lastenrad mit einem möglichst hohen Ladegewicht benötigt. Daher kommt bei city farming das Urban Arrow Tender (TENDER 1500) zum Einsatz.

Das Finanzamt für Prüfungsdienste und Strafsachen Hamburg schließlich transportiert im Stadtgebiet täglich sensible Akten, zum Beispiel zu Gerichten oder zu Anwälten. Hierfür stehen den Mitarbeitern gegenwärtig PKWs zur Verfügung, die über das Intranet des Amtes buchbar sind. Nun soll auch das Lastenrad für diesen Zweck eingesetzt werden. Das maximal mögliche Ladegewicht spielt hier eine geringere Rolle, vor allem muss der Transportbehälter sicher verschließbar sein. Das Finanzamt testet deshalb den Urban Arrow Shorty (SHORTY flatbed).

Wir freuen uns auf eine spannende und interessante Testphase und interessante Ergebnisse, die sicher weit über Hamburg hinaus auf reges Interesse stoßen werden. Der MOVE-Newsletter wird Sie auf dem Laufenden halten!

Themenübersicht auf hamburg.de

Logo MoVe/ BUE

Kontakt

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft


Immissionsschutz und Abfallwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

E-Mail-Adresse

DSGVO

Logo-Download

Luftreinhaltung

Anzeige
Branchenbuch