Symbol

Drei Fragen an... Henrik Zölzer, Geschäftsführer 25ways

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Digitale Mobilitätsplattformen für Unternehmen

25 ways

Henrik Zölzer, Geschäftsführer 25ways

Immer mehr Menschen setzen auf ihren täglichen Wegen auf die Unterstützung durch Mobilitätsplattformen. Das Smartphone informiert in Echtzeit über unsere Optionen mit dem Verkehrsmittel unserer Wahl. Nun können auch Unternehmen ihren Beschäftigten eine eigene Mobilitäts-App anbieten. Dies verspricht die Entwicklung des Startups 25ways - ein guter Grund mit dem Geschäftsführer Henrik Zölzer zu sprechen:

 

MOVE Hamburg: Eine Mobilitäts-App für Unternehmen? Ist diese Lösung nicht zu kleinteilig um attraktiv zu sein?

Henrik Zölzer: „Im Gegenteil! Der tägliche Weg zur Arbeit ist für die meisten von uns der wichtigste Weg. Diesen optimal gestalten zu können, ist ein echter Beitrag zur Lebensqualität. 25ways verknüpft die Verkehrsangebote in der Stadt mit denjenigen des Unternehmens, schafft also eine Corporate Mobility Plattform und führt so alle Optionen für die beruflichen Wege zusammen. Unsere App erlaubt die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel und entwickelt daraus die Angebote, die zum hinterlegten Profil passen. Sie bietet zudem weitere Services z.B. zum Wetter – wichtig für Radfahrer – und informiert via Push-Nachricht über Störungen, dies jedoch nur für den gewählten Arbeitsweg und in dem entsprechenden Zeitfenster.

 

MOVE Hamburg: Welche konkreten Vorteile bietet 25ways den Unternehmen, die die App einsetzen?

Unternehmen verfügen mit unserem Produkt über eine eigene Mobilitäts-App in ihrem eigenen Design. Die Beschäftigten erhalten einen viel besseren Zugang zu den firmeneigenen Mobilitätsangeboten, die Angebote enden nicht am Werkstor. Bewerber können sehen, wieviel Geld sie durch ein Angebot wie ein Job-Ticket persönlich sparen. Zudem kann ein Unternehmen über Maßnahmen des Betrieblichen Mobilitätsmanagements viel passgenauer informieren, indem es über die App beispielsweise nur diejenigen Beschäftigten über ein Pedelec-Testangebot informiert, deren Wege für’s Pedelec geeignet sind. Und das Unternehmen braucht neue Mobilitätsangebote nicht selbst zu recherchieren. Mit solchen Informationen versorgt sie 25ways und speist sie in die App ein.“

 

MOVE Hamburg: Gibt es Hamburger Unternehmen, die Ihr Produkt bereits einsetzen? Und wie sehen Ihre nächsten Pläne aus?

Henrik Zölzer: Gerade haben wir die HHLA als Kunden gewonnen, worüber wir uns sehr freuen! Die HHLA hat erkannt, dass intelligente Mobilitätskonzepte ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und ihr Umfeld sind. Wir planen nun, unsere Plattform für weitere deutsche Metropolregionen fit zu machen, Berlin und München zum Beispiel, und dort baldmöglichst zu starten.

 

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!
Logo MoVe/ BUE

Kontakt

Volker Dumann

Behörde für Umwelt und Energie


Immissionsschutz und Abfallwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Symbol Tel. Symbol E-Mail-Adresse

Datenschutz

Logo-Download

Luftreinhaltung