MOVE Jahresveranstaltung 2018 - Mobilitätsmarktplatz
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lotsenprojekt 4 Lieferverkehre optimieren

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Emissionsarme Mobilitätslösungen für die „letzte Meile“ – Lastenräder, eScooter und mehr

Fotocollage Lieferverkehre optimieren/ Lastenräder

Lieferverkehre optimieren

Kleintransporter liefern Waren just in time an Gewerbetreibende und bringen unsere Online-Bestellungen innerhalb von 24 Stunden zu uns nach Hause. Sie verursachen damit bis zu 80 Prozent der innerstädtischen Staus und tragen, da meist dieselbetrieben, erheblich zu den verkehrsbedingten NOx-Emissionen bei.

Im Rahmen des MOVE Lotsenprojektes „Lieferverkehre optimieren“ möchte die Behörde für Umwelt und Energie innovative Konzepte für den Einsatz von Elektrofahrzeugen, Lastenrädern und eScootern für die sogenannte letzte Meile entwickeln und gemeinsam mit Hamburger Unternehmen umsetzen.

Vier Partnerunternehmen (CityFarming, Shipper Seafood, Emmy, Edeka Struve) haben derzeit drei verschiedene Lastenräder („Postrad“, Long John, Trike) sowie einem eScooter (Tripl) im Testbetrieb. Die Erfahrungen werden im Rahmen des MOVE-Projektes ausgewertet.

Am Markt werden inzwischen Fahrzeuge für unterschiedlichste Einsatzzwecke angeboten, auch für Lasten bis zu 600 Kilo. Im Stadtgebiet bringen sie Waren emissionsfrei, flexibel und häufig schneller ans Ziel als konventionelle Lieferfahrzeuge und helfen so, die Luft- und Lebensqualität in der Stadt zu verbessern.

  

Lotsenprojekt 4

Themenübersicht auf hamburg.de

Logo MoVe/ BUE

Kontakt

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft


Immissionsschutz und Abfallwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

E-Mail-Adresse

DSGVO

Logo-Download

Luftreinhaltung

Anzeige
Branchenbuch