Anzeige

Museumsdorf Volksdorf So lebten sie damals außerhalb der Stadtgrenzen

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Volksdorf befindet sich Hamburgs einziges Museumsdorf 

Museumsdorf Volksdorf Außenansicht

So lebten sie damals außerhalb der Stadtgrenzen

Kontakt

Karte vergrößern

Museumsdorf Volksdorf

Öffnungszeiten

  • Mo:geschlossen

Eintrittspreise

Der Eintritt in das Museumsdorf Volksdorf zu den allgemeinen Öffnungszeiten ist kostenlos.

Die Häuser können im Rahmen einer Führung besucht werden. Die Führungen beginnen jeweils um 15:00 Uhr und dauern ca. 90 Minuten. Preis: 4,00 € für Erwachsene und 1,00 € für Kinder.

Die Eintrittspreise zu den besonderen Veranstaltungen im Museumsdorf werden beim jeweiligen Termin veröffentlicht. Für Mitglieder ist der Besuch der Fest- und Gewerketage kostenlos!

Museumsdorf Volksdorf

In Volksdorf befindet sich Hamburgs einziges Museumsdorf - angesiedelt auf einem Gelände, das als Keimzelle des einstigen Walddorfes angesehen werden kann. Ausgrabungen in 2010 förderten Spuren der Besiedlung bis zur Jungsteinzeit zu Tage. Von den 7 Fachwerkhäusern können fünf im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Sie vermitteln einen Eindruck vom bäuerlichen Leben unserer Vorfahren auf der Stormarner Geest. Ältestes Gebäude am Platz ist das Spiekerhus von 1624, gefolgt vom Harderhof von 1757 und  dem Instenhaus („Angestelltenwohnungen“) des Harderhofs, in dem sich jetzt das Restaurant „Dorfkrug“ befindet. Als Nachbauten aus der Gegend sind zu sehen: die Hummelsbütteler Grützmühle mit dem betriebsfähigen Original-Mahlwerk, die für Schmiedearbeiten und -kurse genutzte Wohldorfer Schmiede, in deren Wohnteil sich jetzt ein „Tante Emma Laden“ befindet, eine Durchfahrtscheune aus Schnakenbeck, ursprünglich erbaut 1652, und der 1983-1989 wieder errichtete Wagnerhof, ehemals aus dem 17. Jahrhundert (ursprünglicher Standort bis 1953 ca. 300 m entfernt), der für Veranstaltungen und Feiern gemietet werden kann.

Das Gelände ist täglich (außer montags) frei zugänglich und beherbergt Tiere, die auch im 19. Jahrhundert auf einem Bauernhof anzutreffen waren, wie Ziegen, Hühner, Enten, Schafe sowie zwei Schleswiger Kaltblutpferde, die bei landwirtschaftlichen Arbeiten und Kutschfahrten zum Einsatz kommen.

Übers Jahr lädt das lebendige Museum zu zahlreichen Veranstaltungen ein, bei denen alte Traditionen und Handwerke wieder aufleben. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht und gerade für Familien mit jüngeren Kindern eine besondere Attraktion. An diesen Tagen sind auch viele der Gebäude zugänglich.

Der museumspädagogische Dienst des Museumsdorfs bietet diverse  Programme für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen zu verschiedenen Themenbereichen im Museumsdorf an. Weitere Informationen auf der Internetseite des Museums oder per E-Mail schule@museumsdorf-volksdorf.de. In Zusammenarbeit mit dem Standesamt Wandsbek sind auch Eheschließungen im Museumsdorf möglich!

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Museumsbroschüre

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen