Anzeige
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Haus RAURU Meisterwerk der Maori

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Seit 100 Jahren lädt es Besucher in Hamburg ein, in die Welt der Maori einzutauchen. Rauru und birgt einen großen Schatz an Geschichten.

Haus Rauru

Das Haus RAURU

Das Haus erzählt in ausdrucksstarken Schnitzereien, filigranen Flechtarbeiten und geschwungenen Farblinien von der Entstehung der Nordinsel, dem Kampf gegen die Sterblichkeit, der Macht der vulkanischen Urgewalten und menschlichen Streitigkeiten.

Es öffnet einen Blick in die Welt der Ahnen, Legenden und Traditionen, denen sich die Maori bis heute aufs engste verbunden fühlen. Seine bewegte Geschichte weist das Haus als ein einmaliges Zeitzeugnis aus.

Versammlungshäuser haben einen zentralen Stellenwert im Leben der Maori. Sie zeichnen sich durch ihre aufwendigen Schnitzereien und Verzierungen aus. Seit jeher sind sie Orte der Begegnung, an denen Gäste begrüßt und Verstorbene verabschiedet werden. Jedes Versammlungshaus erhält einen eigenen Namen, da es als Verkörperung eines wichtigen Vorfahren gilt.

Namenspate für RAURU war der Ahne, der sich um die Schnitzkunst verdient gemacht hat. Er ist bei den Te Arawa auf der Nordinsel Neuseelands von besonderer Bedeutung. Die Vorfahren der Maori sind in den geschnitzten Figuren präsent und strahlen durch diese ihre vorhandene Kraft aus. Den einzelnen Teilen des Hauses entsprechen menschliche Körperteile, so wird beispielsweise der Dachfirst als RAURUS Rückgrat und die Maske oberhalb des Hauses als sein Gesicht betrachtet. Das Haus wird so zu einem einzigartigen Wesen, dem bis heute großer Respekt entgegengebracht wird.

Außerhalb Neuseelands gibt es nur wenige Beispiele dieser außergewöhnlichen Maori-Architektur, von denen das Hamburger Haus RAURU das prachtvollste und größte ist.

Themenübersicht auf hamburg.de

Dauerausstellungen

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.