Anzeige
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Museum in Hamburg Bischofsturm

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Bischofsturm wurde als Außenstelle des Archäologischen Museum Hamburgs wiedereröffnet. Besucher können das Museum kostenlos besichtigen.

Kontakt

Karte vergrößern

Bischofsturm

Speersort 10
(Eingang „Dat Backhus“)
20095 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

  • Fr.:07:00 - 19:00

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei.

Bischofsturm

Der Bischofsturm

2012 wurde der Bischofsturm als Außenstelle des Archäologischen Museum Hamburg wiedereröffnet. Entdeckt wurde der heute unterirdisch liegende Bischofsturm am Domplatz bei Ausschachtungsarbeiten in den 60er Jahren. Das ringförmige Fundament des Bischofsturms stammt aus dem 12. Jahrhundert und hat einen Durchmesser von 19 Metern.

Die Ausstellung im Turm

Zugänglich ist der Bischofsturm im Untergeschoss des St.-Petri-Hofes durch eine Bäckereifiliale. Zu sehen sind das Fundament des Bischofsturms sowie Siedlungsfunde, die bei archäologischen Grabungen an dieser Stelle entdeckt wurden.

Ein weiteres Objekt in der Ausstellung ist der Nachguss des 1.000 Jahre alten Hamburger Domgeläuts.

Weitere Infos: Bischofsturm

Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.