Behörde für Kultur und Medien

Musikwirtschaft Music WorX - Das Programm für innovative Geschäftsmodelle in der Hamburger Musikwirtschaft

1 / 1

Programm für Innovation in der Musikwirtschaft

Hamburg ist Musikstadt. Die Musikszene in Hamburg ist vielfältig, quirlig und groß. Die Musikbranche in Hamburg hat einen bedeutenden Anteil am Umsatzvolumen der Kreativwirtschaft. Dabei haben sich die Schwerpunkte und Bedingungen der Musikwirtschaft grundlegend geändert. Der Verkauf von physischen Tonträgern zum Beispiel macht zwar immer noch einen wesentlichen Teil der Wertschöpfung aus, wird aber inzwischen durch eine Vielzahl von neuen Produkten und Leistungen rund um die Musik ergänzt.

Diese Entwicklungen hat die Behörde für Kultur und Medien Hamburg gemeinsam mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft zum Anlass genommen und 2011 das Förderprogramm Music WorX ins Leben gerufen. Mit einem Wettbewerb wurden seitdem jährlich die besten Hamburger Geschäftsideen im Musikmarkt gesucht und prämiert.

Seit 2014 bietet Music WorX innovativen Geschäftsideen in der Frühphase umfassende Unterstützung in komprimierter Form an und gliedert sich in zwei Module: den Music WorX Accelerator und den nationalen Music WorX Pitch am Ende des Jahres.

Der Music WorX Accelerator bietet jährlich bis zu drei Hamburger Gründerteams eine intensive professionelle Unterstützung und Entwicklungsperspektive ihres innovativen Geschäftsmodells. In einem komprimierten, dreimonatigen Programm werden die jungen Unternehmen finanziell gefördert und arbeiten intensiv und mit der Unterstützung von Experten an der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee.

Beim Music WorX Pitch präsentieren die Teilnehmer des Accelerators sowie weitere ausgewählte Gründer aus der Musikwirtschaft aus ganz Deutschland ihre Geschäftsidee vor potentiellen Partnern und Investoren sowie einer Jury aus Musikexperten und pitchen um ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Bewerben für den Music WorX Accelerator sowie den Music Music WorX Pitch können sich Gründer oder junge Unternehmen mit einem innovativen Geschäftsmodell aus der Musikwirtschaft. Die eingereichten Konzepte müssen eine hohe Realisierungschance haben.

 

WEITERE INFORMATIONEN UND BEWERBUNGSVERFAHREN

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen zum Projekt Music WorX erhalten Sie  unter: http://music-worx.de.

KONTAKT:

Claudia Wondratschke
Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH
Tel.: (040) 87 97 986- 25
F +49 40 87 97 986- 20 
E-Mail: claudia.wondratschke@kreativgesellschaft.org

Jean Rehders
Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH
Tel.: (040) 879 7986 16
E-Mail: jean.rehders@kreativgesellschaft.org

Downloads