Musik in den Häusern der Stadt Konzerte im Wohnzimmer

Klassik im Wohnzimmer, Pop im Wintergarten, Tango im Büro: Bei "Musik in den Häusern der Stadt" genießt das Publikum Musik in einem ungewöhnlichen Umfeld und persönlicher Atmosphäre.

Musik in den Häusern der Stadt

Musik in den Häusern der Stadt

Termin/e

12. bis 17. November 2019

Orte

diverse Locations

32 Konzerte für jeden Geschmack

"Musik in den Häusern der Stadt" heißt das unkonventionelles Festival der Kölner Privatinitiative KunstSalon, die diese Reihe Hamburg auch in Köln und Bonn veranstaltet. Auch dieses Jahr treten in Hamburg wieder etablierte Künstler und vielversprechende Newcomer quer durch alle Genres in ungewöhnlichen Räumlichkeiten auf.

Die musikalische Vielfalt ist bemerkenswert: Egal ob Klassik, Jazz, Soul, Funk ,Pop, Blues, Folk, Elektronik, Latin, R&B, Balkan, Indie-Pop, Chansons, Singer-Songwriter, Slam Poetry oder Improvisiertes – jeder Musikgeschmack wird bedient. Ähnlich facettenreich sind die Häuser, die sich überall in der Stadt öffnen: Von Wohnzimmern und Villen, Lofts, Galerien und Ladenlokalen bis zu einem Luxushotel, einem Golfclub, einem Kunstmuseum, einer Anwaltskanzlei und diversen historischen Gebäuden. 

Musikalische Highlights 2019

In der 23. Ausgabe des Festivals spielen insgesamt 93 Musiker bei 32 Konzerten. Zu den musikalischen Highlights zählen in diesem Jahr Emiliano Ramniceanu, Phil Siemers, Jun-Ho Gabriel Yeo & Timo Brunke, Donata Jan Trio sowie Cécile Brinckmann mit einem Kinderkonzert.

Die Idee des persönlichen Konzertes

Das Festival "Musik in den Häusern der Stadt" geht zurück auf die Anregung von Künstlern, über den normalen Konzertbetrieb hinaus und jenseits professioneller Theater-, Club-, oder Kneipenbühnen weitere Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen.

Der besonders persönliche Rahmen dieser Konzerte wird durch das beispielhafte Engagement der Gastgeber ermöglicht. Kulturbegeisterte Bürger scheuen keine Kosten und Mühen, den Künstlern eine tolle Bühne und den Gästen eine stilvolle Atmosphäre zu bieten.

Mit viel Liebe zum Detail werden Stühle aufgestellt, Möbel verrückt, kleine Bühnen gebaut. Musiker und Gäste werden mit kleinen Leckereien und Getränken aufmerksam bewirtet, überdies tragen die Gastgeber mit einem finanziellen Beitrag zum Teil die Kosten.

Weitere Infos & Tickets: Musik in den Häusern der Stadt

Tickets Konzerte

Events in Hamburg