Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hintergrund Hamburg und Nachhaltigkeit

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) setzt die Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDG) um. Die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu erhalten und allen Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen, ist maßgebendes Ziel für den Senat.

StadtRad Alster StadtRad Alster

Hamburg und Nachhaltigkeit

Die nachhaltige Entwicklung Hamburgs voranzubringen, ist eine ressortübergreifende Aufgabe. Hierbei soll Nachhaltigkeit in der ganzen Breite der SDGs integrativ in der Facharbeit der Ressorts verankert und angestrebt werden. Ein behördenübergreifender Arbeitskreis SDG fungiert hierbei als Koordinationsgremium, in dem alle Fachbehörden vertreten sind. Die Stabsstelle Nachhaltigkeit in der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) koordiniert diesen Prozess.

Ziel des Senates ist es, die Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung als Kompass und Orientierungsrahmen für das politische Handeln konsequent anzuwenden. Die zentralen Bausteine:

  • Ausrichtung des eigenen Handelns der Stadt auf Nachhaltigkeit z.B. mit der umweltverträglichen Beschaffung
  • Information, Kommunikation und Bildung
  • Impulse für Transformation in der Stadt setzen mit Projekten, Kooperationen und Fördermaßnahmen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Umwelt und Energie

Kurt Maier


Stabsstelle Nachhaltigkeit
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Fax: 040 4279-40720

Tel. E-Mail-Adresse

Interessante Links

Mach mit!

Anzeige
Branchenbuch