Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Projekt IQ Netzwerk Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Erwachsene mit Migrationshintergrund, Zuwanderer und geflüchtete Menschen in den Hamburger Arbeitsmarkt zu integrieren – das ist Ziel des IQ Netzwerks Hamburg. Unter dem Dach des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ bietet das Hamburger Landesnetzwerk verschiedene Angebote rund um Beratung, Qualifizierung und Schulungen. 

Drei Menschen mit Migrationshintergrund

IQ Netzwerk Hamburg

Für Migrantinnen und Migranten: Lassen Sie Ihren Berufsabschluss in Hamburg anerkennen

Hamburg braucht Sie als Fachkraft! Das IQ Netzwerk Hamburg informiert Sie über die Möglichkeiten, Ihren ausländischen Berufsabschluss in Deutschland anerkennen zu lassen.

Wir beraten Sie über Anpassungs- und Nachqualifizierungen und führen Qualifizierungen durch, um eventuelle Unterschiede zum deutschen Referenzberuf auszugleichen.

Für Arbeitsmarktinstitutionen: Gemeinsam Barrieren abbauen und Zusammenarbeit stärken

Damit mehr Migrantinnen und Migranten besseren Zugang zu Weiterbildung und Arbeit erhalten, arbeitet das IQ Netzwerk Hamburg auch strukturell: Wir kooperieren mit verschiedenen Arbeitsmarktinstitutionen und entwickeln mit Jobcentern, Arbeitsagenturen, Kammern oder kommunalen Einrichtungen passende Schulungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Unser gemeinsames Ziel: Für die Anliegen der Kundinnen und Kunden mit Migrationshintergrund zu sensibilisieren und Barrieren abzubauen.

Für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber: Gewinnen Sie neue Fachkräfte für Ihr Unternehmen

Häufig fehlen Betrieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachlich und persönlich überzeugen. Gleichzeitig arbeiten viele qualifizierte Menschen mit Migrationshintergrund unterhalb ihrer Qualifikation oder sind arbeitslos. 

Durch Schulungen, Veranstaltungen und Informationen öffnen wir Unternehmen den Blick für neue Zielgruppen. So wird Hamburgs Vielfalt zum Gewinn.

Kontakt und weitere Informationen

Die Koordination  des IQ Netzwerkes Hamburg hat 2019 die Sozialbehörde übernommen​​​​​​:

Sozialbehörde
Adolph-Schönfelder-Straße 5, 22083 Hamburg
Beate Spyrou
Tel.: (040) 428 63-3345

Weitere Informationen
www.hamburg.netzwerk-iq.de
www.netzwerk-iq.de
www.anerkennung-in-deutschland.de

Unsere Partner in Hamburg

  • Sozialbehörde
  • African-German Information Center (AGIC)
  • Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Migranten e. V. (ASM)
  • Arbeit und Leben Hamburg
  • basis & woge e. V.
  • Bildungs- und Beratungskarawane e.V.
  • Diakonisches Werk Hamburg
  • Handwerkskammer Hamburg
  • Interkulturelle Bildung Hamburg e. V. (IBH)
  • passage gGmbH
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Aktuell

Förderung

Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Programm "Integration durch Qualifizierung (IQ"): Logos der fördernden Institutionen


C-

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch