Neu & Wiederentdeckt

 Auf einem Holztisch stehen zwei Teller und ein Glas Weißwein.

Neue Restaurants in Hamburg

Ob Portugiesisch oder Japanisch, Fusion-Food oder bodenständige Hamburger Kost: Die Hamburger Gastro-Szene ist immer in Bewegung. Wir zeigen eine Auswahl der Restaurants, die 2022/2023 neu eröffnet haben.  

Kkokki Loves Vegan (Schanzenviertel)

Mit farbenfrohen Postern an den Wänden und bunten Hockern versprüht das Kkokki Loves Vegan das Flair eines koreanischen Street-Food-Markts. Hier gibt es typisch koreanische Speisen wie Bibimbap, Miso-Suppe oder dem Sushi-ähnlichen Gimbap. Wie der Name des Restaurants in der Schanze vermuten lässt, kommen die Klassiker der koreanischen Küche hier jedoch rein pflanzlich auf den Tisch. So werden etwa statt Hühnchen Blumenkohl und Tofu knusprig frittiert.  

Karte anzeigen

  • Vegan Vegan

Jetzt geöffnet Fr.: 11:30 - 15:00 und 17:00 - 22:00

The Jones (Eppendorf)

Das The Jones hat 2022 das Chicago Meatpackers in Eppendorf abgelöst. Hier gibt es Gerichte der “Floribbean Kitchen” wie in Miami – also karibische Küche mit amerikanischen Einflüssen aus Florida. Serviert werden zum Beispiel Kabeljau mit hausgemachter Salsa und Erdnusstopping, Carribean Chicken oder Kalbsrippen mit Cole Slaw, Maiskolben und Mango Chutney. Auch die farbenfrohe Einrichtung erinnert an den “Sunshine State”.  

Karte anzeigen

  • Terrasse Außengastronomie

Jetzt geöffnet Fr.: 16:00 - 00:00

NOMI Japanese Restaurant (Neustadt)

Moderne japanische Gerichte und kunstvoll angerichtetes, traditionelles Sushi gibt es bei NOMI in der Neustadt. Was für die Speisen gilt, gilt auch für die Einrichtung des Restaurants: So treffen moderne Holzelemente auf traditionelle, japanische Lampen. Auch bei den Getränken bleibt das NOMI Japan treu: Es gibt etwa Matcha Tee, japanisches Bier der Brauerei Asahi und eine große Auswahl Sake.  

Karte anzeigen

Jetzt geöffnet Fr.: 11:30 - 22:00

Open Kitchen (Altona)

Im Open Kitchen ist der Name Programm: Die offene Küche des Restaurants in der Großen Elbstraße erlaubt es Gästen, bei der Zubereitung ihrer Speisen zuzuschauen. Und auch sonst wird Wert auf Transparenz und Qualität gelegt: Das Fleisch für die saisonalen Gerichte mit asiatischem Twist kommt aus Norddeutschland, der Fisch täglich frisch vom Fischmarkt direkt nebenan. Gleichzeitig bietet die kleine Karte auch vegetarische und vegane Optionen. 

Karte anzeigen

Jetzt geöffnet Fr.: 12:00 - 15:00 und 18:00 - 22:00

Piri Piri (Schanzenviertel)

Authentisch portugiesisch essen kann man seit 2022 bei Piri Piri im Schanzenviertel. Das Restaurant auf dem Schulterblatt serviert wöchentlich wechselnde Gerichte, zum Beispiel mit frischem Fisch und Meeresfrüchten oder Steak. Außerdem stehen Petiscos, portugiesische Tapas, zur Wahl. Zum Essen kann Wein aus Portugal bestellt werden und als Dessert gibt es wechselnd portugiesische Klassiker wie flambierte Leite Creme oder Natas.  

Karte anzeigen

Jetzt geöffnet Fr.: 17:00 - 00:00

Madame Mai (Bahrenfeld)

Im Madame Mai in Bahrenfeld treffen asiatische Aromen auf europäische Kochtechniken: Unweit des Phönixhofes entstehen so durch Slow Cooking oder Sous-Vide-Garen asiatische Fusion-Gerichte, die im Tapas-Stil oder als Bowl serviert werden. Dabei kommen nicht nur Fleisch- und FischliebhaberInnen, sondern auch Fans der vegetarischen und veganen Küche auf ihre Kosten. Außerdem gibt es ein wechselndes Lunch-Angebot. 

Karte anzeigen

  • Reservieren Online-Terminbuchung
  • Online-Shop

Jetzt geöffnet Fr.: 11:30 - 22:00

Aomame Vegan (Wilhelmsburg)

Wo früher Ramen serviert wurde, gibt es jetzt rein vegane, asiatische Speisen: Das ehemalige Aomame Ramen in Wilhelmsburg hat im November 2022 als Aomame Vegan neu eröffnet. Auf der Speisekarte stehen neben veganen Ramen viele weitere asiatische Gerichte, die als Bowl oder in Tapas-Form serviert werden. Mit den rein pflanzlichen Speisen, deren Zutaten aus der Region bezogen werden, möchte das Restaurant zur Förderung nachhaltiger Strukturen beitragen.  

Karte anzeigen

  • Vegan Vegan

Jetzt geöffnet Fr.: 11:30 - 15:00 und 17:00 - 23:00

Carmel by Kapara (St. Pauli)

Das Carmel by Kapara bringt seit 2022 authentisches israelisches Streetfood nach St. Pauli. Gäste bekommen hier Pitas auf die Hand und können zwischen sechs verschiedenen Füllungen wählen. Von Falafel bis Shawarma ist alles rein pflanzlich. Dazu werden Beilagen, wie die knusprigen Tel-Aviv-Fries oder im Ganzen gebackener Blumenkohl, serviert. Seinen Namen verdankt das kleine Lokal übrigens dem bekannten Carmel Market in Tel Aviv.  

Karte anzeigen

  • Vegan Vegan

Jetzt geöffnet Fr.: 12:00 - 16:00 und 18:30 - 22:00 (Reservierung erforderlich)

Pasta Autentica by Jill (Innenstadt)

Ravioli mit Lachs und Ricotta, Tagliatelle mit Wildschwein-Ragout oder Pasta Cacio e Pepe mit Pecorino und schwarzem Pfeffer: Wie der Namen vermuten lässt, steht im Pasta Autentica handgemachte, authentische Pasta auf der Speisekarte. Durch das Fenster des Lokals kann man sogar bei der Pasta-Produktion zusehen. Da das Restaurant auf 30 Quadratmetern nur über rund 16 Plätze verfügt, wird eine Reservierung empfohlen.  

Karte anzeigen

Jetzt geöffnet Fr.: 11:30 - 22:00 (Küche bis 21:30 Uhr)

New York Bagel Bar (Innenstadt)

Bagel wie im Big Apple verspricht die New York Bagel Bar. Nach einem ersten Laden in Winterhude hat 2022 ein zweiter Standort in der Innenstadt aufgemacht. Auf der Speisekarte stehen typische New Yorker Bagel-Kreationen mit Frischkäse und Lachs (auch vegan) oder Pastrami, Gäste können sich ihren Wunsch-Bagel aber auch selbst zusammenstellen. Dazu wird Kaffee der Hamburger Rösterei Mr. Hoban’s serviert, außerdem gibt es Süßes wie vegane Zimtschnecken und glutenfreie Brownies. 

Karte anzeigen

Geschlossen Fr.: 08:00 - 18:00

Alle Restaurants in Hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch