Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Projekt Bahnhofsvorplatz Neugraben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Bahnhof Neugraben (S-Bahn) ist der süd-westlichste P&R-Umsteigebahnhof Hamburgs und zugleich ÖPNV-Anschlusspunkt für das Bezirks-Entlastungs-Zentrum Neugraben mit den zugehörigen und neu entstehenden Wohngebieten.

Bahnhofsvorplatz Neugraben

Projekt Neugrabener Bahnhof - Luftbild Projekt Neugrabener Bahnhof - Luftbild

Während der nördliche Bahnhofsbereich und damit der Übergang zum neuen Baugebiet Neugraben-Fischbek 65 ("Elbmosaik") aktuell neu geplant wird, existiert auf der Südseite eine seit Jahrzehnten gewachsene Situation, die aus heutiger Sicht als verbesserungswürdig eingestuft werden muss. Eine interdisziplinäre Gutachter-Gruppe wurde beauftragt, eine Bestandserfassung mit Schwachstellen- und Potenzialanalyse zu erstellen, sowie auf dieser Basis Vorschläge für eine Neuorganisation und Umgestaltung zu entwickeln.

Um die vielfältigen Ansprüche an das Bahnhofsumfeld zu erfassen und in der Planung zu berücksichtigen, wurden zwei Workshops mit ausgewählten lokalen Akteuren durchgeführt. In die Finanzierung der umfangreichen Umbaumaßnahmen sollen auch Mittel des Rahmenprogramms für integrierte Stadtteilentwicklung einfließen. Aktuell wird die Ausführungsplanung für den ersten Bauabschnitt vorbereitet.

Bildergalerie

Plangebietsgröße: 80.000 qm
Nutzung: Verkehrsfläche, Wohnnutzungen, Einzelhandel, Gemeinbedarfseinrichtungen
Baujahr: voraussichtlich ab 2014 ff. in Abschnitten
Bauherr: Freie und Hansestadt Hamburg - Bezirksamt Harburg

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch